Der Android-Handy-Hersteller Samsung geht hin und wieder mal seinen eigenen Weg. Bereits beim Galaxy Note 20 wollte das südkoreanische Unternehmen was anderes als sein größter Konkurrent auf dem Handy-Markt. Bei den neuen Samsung-Handys der geplanten S22-Serie wirst du wieder auf ein beliebtes Feature verzichten müssen. Das zumindest sagt ein Bericht aus Südkorea.

Neues Samsung-Handy vermutlich ohne beliebte iPhone-Technik

Laut dem südkoreanischen Branchenblatt ETNews soll ein neues Samsung-Handy erneut auf ein Feature verzichten, das iPhone-Nutzer bereits kennen. Es handelt sich dabei um die Samsung Galaxy S22-Serie. Die Smartphone-Flaggschiffe sollten im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen. Während Apple bei den Pro-Modellen seines iPhones auf LIDAR-Sensoren setzte und diese statt für Augmented Reality vor allem für Kamera-Anwendungen einsetzte, scheint Samsung auch beim neuen Handy weiterhin auf dieses Feature zu verzichten.

Eine klare Absage an eine neue Technologie

Apples iPhone 12 Pro-Reihe setzt auf eine 3D-Sensorik, die vor allem bei Kamera-Anwendungen des Smartphones Aspekte verbessern soll. So soll etwa der Porträt-Modus bei Low Light mit dem Sensor besser klappen. Auch Samsung baute die 3D-TOF-Technologie in seine 2020 noch neuen Samsung Galaxy-Gandys S20+ und S20 Ultra ein. Aber doch bereits beim Galaxy Note 20 Ultra und später beim Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra verzichtete das Unternehmen auf die Technik. Stattdessen arbeiten die Handys mit integrierten, zusätzlichen Autofokus-Sensoren.

Der Produktmanager das neuen Geräts, der bereits das Galaxy S21 betreut hat, soll sich dabei erneut gegen den 3D-TOF-Sensor ausgesprochen haben, wie aus Industriekreisen zu erfahren ist. Auch in anderen Aspekten könnte Samsung laut einem Leak mit dem S22 neue Wege beschreiten.

Darum bleibt Samsung der Technik fern

Als Erklärung für den Verzicht der in iPhones verbauten Technik in neuen Samsung Galaxy-Handys gab der Insider in dem Bericht an, dass Samsungs Kamerasystem wohl gut genug sei laut dem öffentlichen Feedback, dass das Unternehmen auch im nächsten Jahr, beim Samsung Galaxy S22 darauf verzichten wolle. Vielleicht ist ja das Galaxy S22 das „stärkste Galaxy-Gerät“, das Samsung derzeit bewirbt für das kommende Samsung-Event.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.