Veröffentlicht inProdukte

iPhone 14 ohne SIM-Karte? Apple soll grundlegendes Feature streichen

Anstelle einer physischen Karte soll das für 2022 geplante iPhone 14 auf eine eSIM zurückgreifen. Das geht aus unterschiedlichen Leaks hervor.

Apple-CEO Tim Cook
Es gibt neue Hinweise darauf, was Apple 2022 plant. © Getty Images/Jasmin Merdan/Costfoto/Barcroft Media/Karl Mondon/Digital First Media/The Mercury News [M]

Ende 2022 soll das iPhone 14 auf den Markt kommen. Derzeit arbeitet Apple noch an einigen nicht unwesentlichen Feinheiten des neuen Flaggschiffs. Mitunter will der Entwickler auf dem kalifornischen Cupertino künftig offenbar auf den SIM-Slot des Smartphones verzichten. Das geht aus den jüngsten Beobachtungen eines bekannten Brancheninsiders hervor.

iPhone 14 soll auf SIM-Karte verzichten

Schon aktuelle iPhone-Modelle sowie Apple Watches seit Series 4 sind mit der eSIM ausgestattet. Der nächste Schritt hin zum totalen Verzicht auf eine physische Karte scheint also ohnehin nicht mehr weit. Nun aber scheint sogar ein ungefährer Zeitpunkt dafür festzustehen. Glaubt man aktuellen Leaks, wird sich Apple mit der Veröffentlichung des iPhone 14 im Herbst 2022 von der SIM-Karte verabschieden.

„Ich stimme den jüngsten Gerüchten über die Entfernung des physischen SIM-Kartenfachs zu. Im Februar hatte ich die folgenden Informationen weitergegeben:

Ich konnte mit Quellen bestätigen, dass Apple daran arbeiten wird, das SIM-Kartenfach eher früher als später zu entfernen. Es wird nicht mehr in diesem Jahr passieren, aber intern wird ein ungenanntes iPhone-Modell mit nur eSIM getestet.“

@dylandkt (via Twitter)

Bislang ging man davon aus, der Entwickler würde diesen Sprung erst mit dem für 2023 geplanten iPhone 15 Pro planen. Unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Hinweisgeber berichtet MacRumors nun aber, dass e-SIM-only-Smartphones schon bis September 2022 auf den Markt kommen sollen. Ein konkreter Hersteller oder gar ein Modell seien allerdings nicht bekannt.

Zeitraum deutet auf Apple hin

In der Regel ist es der Konzern aus Cupertino, der im September oder Oktober seine neuen Modelle präsentiert. So wäre es durchaus denkbar, dass schon das iPhone 14 auf die physische SIM-Karte verzichtet. Weitere Informationen bleiben aber zunächst abzuwarten.

Quelle: Twitter/@dylandkt; MacRumors

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.