Seit über fünfzig Jahren gab es keine neue Folge der erfolgreichen Cartoon-Serie „The Flintstones“, zu Deutsch: Familie Feuerstein. Das hat sich nun geändert. Ein Team aus Forschern des Allen Instituts für Künstliche Intelligenz und der Universität von Illinois Urbana-Champaign hat eine KI erfolgreich darauf trainiert, eigenständig kurze Clips der beliebten Serie zu produzieren.

Künstliche Intelligenz lernte anhand von Cartoon-Ausschnitten

Als Trainingsgrundlage dienten den Wissenschaftlern mehr als 25.000 dreisekündige Ausschnitte des Zeichentricks, mit denen die KI gefüttert wurde. Da es bei ähnlichen Experimenten bisher oftmals zu gruselige Bildkreationen gekommen ist, haben die Forscher im Fall der Familie Feuerstein zusätzlich auf detaillierte Beschreibungen und Anmerkungen dazu, was in den kurzen Clips passiert, zurückgegriffen.

—————————

Mehr zum Thema Cartoon:

—————————

Als Resultat handelte es sich bei den durch die KI kreierten Clips nicht etwa um wahllos zusammengeschnittene Bild-Collagen, berichtet Gizmodo. Aufgrund der Detailangaben durch die Forscher schuf die Künstliche Intelligenz in den meisten Fällen einen Clip, der die Charaktere, Requisiten und einen spezifizierten Ort beinhaltete. Zwar ist die bildliche Qualität schlecht und schwerlich mit den Originalen zu verwechseln, es könnte aber einen Eindruck davon vermitteln, wie KI zukünftig im Bereich Film und Serien zum Einsatz kommen kann.

Neueste Videos auf futurezone.de