Unerklärliche Phänomene gehören zur Geschichte der Menschheit. Denk nur an das geheimnisvolle Bermuda-Dreieck, in dem jahrhundertelang Schiffe und Flugzeuge einfach verschwunden sind. Auch die Frage nach UFOs und außerirdischem Leben gehört dazu. Aber reihen sich auch die folgenden zehn mysteriösen Ereignisse übergangslos ein, so wie es behauptet wird?

Unerklärliche Phänomene: Was ist Mysterium, was nicht?

Ob und wann die Hintergründe der Mysterien und bisher unerklärlichen Phänomene im Video aufgedeckt werden können, soll nicht bekannt sein. Bis dahin faszinieren, begeistern und gruseln sie wahrscheinlich noch zahlreiche Interessierte.

  • #1: Die Gesichter von Belmez
  • #2: Der Regenmann
  • #3: Die Mapimi Silent Zone
  • #4: Der Regen aus toten Klumpen
  • #5: Die giftige Frau
  • #6: Die Hessdalen-Lichter
  • #7: Der Black Knight-Satellit
  • #8: Das Summen
  • #9: Raum 428
  • #10: Die Pollock-Zwillinge

Zumindest diese „Rätsel“ haben eine Lösung

Tatsächlich sind nicht alle der mysteriösen und scheinbar unerklärlichen Phänomene ein vollständiges Rätsel. Einige von ihnen lassen sich zumindest mit Anhaltspunkten aus Forschung und Wissenschaft, aber gern auch durch gesunden Menschenverstand hinterfragen.

  • Die Gesichter von Belmez: Hundertprozentige Beweise gibt es nicht, aber Forscher und Skeptiker glauben, dass die Gesichter von Belmez eine Inszenierung der Hausbewohner sind. Sie sollen die Abbilder mit Chemikalien auf die Wände und Böden gemalt haben, die sich bei Lichteinfluss verfärben.
  • Die Mapimi Silent Zone: Entgegen ursprüngliche Legenden, in der Mapimi Silent Zone könnten keinerlei Radiosignale oder andere Arten der Kommunikation empfangen werden, ließ sich bereits mit entsprechendem Equipment nachweisen, dass dies nicht der Fall ist. Gläubiger halten aber weiterhin an der Legende fest und sind sich sicher: Die Zone bewegt sich.
  • Die Hessdalen-Lichter: Zu den angeblich unerklärlichen Phänomenen der Hessdalen-Lichtern gab es bereits umfassende Forschungsuntersuchungen. Man vermutet inzwischen, dass die Erscheinungen elektrisch aufgeladene Plasma-Wellen sind, die mit seismischen Aktivitäten verbunden sind. Weiterhin ungeklärt ist allerdings wie sie entstehen und woher sie ihre Energie bekommen.
  • Der Black Knight-Satellit: Eine ganz rationale Theorie, die Verschwörungstheoretikern entgegen wirkt: bei dem angeblichen Alien-Satelliten handelt es sich um eine verloren gegangene Thermodecke oder bloßen Weltraumschrott.

Aber auch andere bisher unerklärliche Phänomene sollen längst keine mehr sein. Ein Wissenschaftler behauptet beispielsweise, das Geheimnis des Bermuda-Dreiecks gelüftet zu haben. Aber selbst wenn, uns bleiben noch zahlreiche andere Ereignisse, wie der Weltuntergang 2040, der von einem MIT-Computer berechnet wurde oder auch seltsame Vorfälle, in die die ISS verstrickt war.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.