Science

Die Erde pulsiert alle 26 Sekunden – niemand weiß warum

Ein weltweites Erdbeben ereignet sich alle 26 Sekunden. Wo kommt es her?
Ein weltweites Erdbeben ereignet sich alle 26 Sekunden. Wo kommt es her?
Foto: cristalsimon/Getty, adventtr/Getty [M] via Canva.com
Alle 26 Sekunden gibt unser Planet ein äußerst merkwürdiges Donnern von sich. Dieses Erdbeben tritt weltweit auf und es gibt mehrere Theorien, wie es entsteht.

Wusstest du, dass unsere Erde alle 26 Sekunden ein Grummeln inform eines weltweiten Erdbebens von sich gibt? Dieser seltsame Puls des Planeten ist seit über 60 Jahren bekannt, doch konnte bis heute nicht entschlüsselt werden. Zu seiner Entstehung gibt es verschiedene Theorien.

Die Erde - News und Fakten über unseren blauen Planeten
Die Erde - News und Fakten über unseren blauen Planeten

Mysteriöses Erdbeben weltweit: Existenz ist schon lange bekannt

Auch wenn Forschung & Technik uns immer tiefere Einblicke in das Wesen unseres Planeten geben und und die Antworten auf immer mehr Fragen präsentiert, gibt es trotzdem Phänomene, die kein Mensch erklären kann. Dazu gehört beispielsweise ein kleines seismisches Grollen, das die Erde alle 26 Sekunden von sich gibt. Dieser Puls der Erde ist für Menschen nicht spürbar, doch kann von verschiedenen empfindlichen Messgeräten sichtbar gemacht werden. Doch was verursacht dieses mysteriöse Erdbeben, welches weltweit messbar ist? Auf diese Frage hat die Wissenschaft bis heute keine Antwort gefunden.

Ein Grund, warum wir immer noch nicht wissen, woher diese "mikroseismische Aktivität" stammt, ist mit Sicherheit die niedrige Priorität dieses weltweiten Erdbebens. Es ist so winzig, dass es für Menschen nicht spürbar ist und niemanden gefährdet, weswegen die Aufklärung seines Ursprungs nicht an erster Stelle für Seismologen steht.

Der Puls unseres Planeten wurde in den 1960er-Jahren zum ersten Mal von dem Geologen Jack Oliver von der Columbia Universität gehört. Damals war die Technik der Messgeräte jedoch noch nicht so weit fortgeschritten wie heute, sodass sich Oliver keinen Reim darauf machen konnte.

Verschiedene Ursprungstheorien

Seitdem hat eine Vielzahl von Wissenschaftlern versucht, den Ursprung der seismischen Aktivität ausfindig zu machen und eine logische Erklärung für seine Existenz zu finden. Es gibt mehrere Theorien, von denen bisher jedoch noch keine wissenschaftlich belegt werden konnte. Als Ursprungsort konnte mittlerweile die Bucht von Bonny im Golf von Guinea identifiziert werden. Eine der populärsten Ideen für seine Herkunft ist, dass das weltweite Erdbeben vulkanischen Ursprungs sein könnte. Nahe des Ursprungsortes befindet sich nämlich ein Vulkan auf der Insel São Tomé.

Eine weitere Theorie besagt, dass das rhythmisch pulsierende Geräusch durch Kontinentalplatten verursacht werden könnte. Der höchste Teil der nordamerikanische Kontinentalplatte steht hervor und fällt dann zu einer tiefen Abgrundebene ab. Die Theorie besagt, dass das Geräusch entsteht, wenn die Wellen des Ozeans in regelmäßigen Abständen auf die Platte treffen.

Durch Erdbeben könnten weltweit große Tsunamis entstehen, die Menschenleben gefährden könnten. Tatsächlich ist auch Deutschland gefährdet. Auch Schneelawinen stellen ein großes Risiko dar, da diese Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde erreichen können.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen