Laut Forschungen gibt es eine Zeit am Tag, die sich nicht eignet, um Essen zu dir zu nehmen. Der Grund: Es kann unerwünschte Folgen für deinen Körper haben, genau dann Nahrung aufzunehmen. Deine Gesundheit ist davon nicht direkt betroffen, langfristig besteht aber die Möglichkeit, ungünstige Bedingungen für spätere Erkrankungen zu schaffen. Im Rahmen richtiger Ernährung raten Expert:innen zumindest davon ab.

Tipps für gesunde und richtige Ernährung
  • Deine Nahrungsaufnahme sollte gut durchmischt sein. So empfehlen sich fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag, die als Beilage oder Snack zwischen durch verspeist werden können.
  • Nimm nicht zu viel Fett zu dir beziehungsweise achte bewusst darauf, welche Fette du aufnimmst. Ungesättigte Fettsäuren sind gesünder und für den Körper notwendig.
  • Bevorzuge Vollkornprodukte und Kartoffeln gegenüber Produkten aus Weißmehl.
  • Mit leerem Magen einkaufen zu gehen, sorgt für mehr unnötige und wahrscheinlich auch ungesünderen Produkte im Warenkorb.
  • Nimm dir die Zeit, dein Essen bewusst zu dir zu nehmen.

Für die richtige Ernährung: Diese Zeit sollte für Essen tabu sein

Laut Forschung kann es Wirkung auf deinen Stoffwechsel und deine Hormone haben, wenn du spät am Abend, aber besonders nach 20 Uhr noch Nahrung zu dir nimmst. Legst du Wert auf richtige Ernährung und ein gesundes Gewicht, solltest du also möglichst darauf verzichten.

Wissenschaftler der Universität Pennsylvania haben schon 2017 dokumentiert, dass eine späte Nahrungsaufnahme im Vergleich zum Essen am Tag „Gewicht, Insulin- und Cholosterinlevel erhöhen sowie den Fettstoffwechsel negativ beeinflussen kann“. Diese hormonellen Marker sind unter anderem an Herzkrankheiten, Diabetes und anderen Gesundheitsproblemen beteiligt, so Dr. Namni Goel, eine der leitenden Autorinnen der Untersuchung und Professorin für Psychologie.

Andere Studien, die diese Zusammenhänge stützen, fügen hinzu, dass eine regelmäßige Nahurngsaufnahme nach 20 Uhr oder wenige Stunden vor dem Schlafen mit einem höheren BMI (Body-Mass-Index) in Zusammenhang stehen. Laut einer Analyse von 2014 kann der Zeitpunkt von Mahlzeiten die tägliche Kalorienzufuhr beeinflussen. Entgegen richtiger Ernährung soll das Essen am späten Abend demnach „aufgrund einer erhöhten Zahl an Anlässen“ sehr wahrscheinlich zur Gewichtszunahme führen.

Tipps für richtige Ernährung

Willst du dich mehr mit richtiger Ernährung beschäftigen, helfen möglicherweise Ernährungs-Apps. Wer sich umorientieren möchte, den könnte ein neues wissenschaftliches Urteil zu rein vegetarischer Nahrungsaufnahme interesieren. Vor einigen Speisen und Getränken wird allerdings auch gewarnt, denn es handelt sich dabei um nachgewiesen krebserregende Lebensmittel.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.