Science

Gesunde Ernährung: Studie gibt einen Tipp für bessere Blutwerte

Ein Forscherteam aus Schottland hat in einer Studie herausgefunden, wie du dein Blutbild verbessern könntest.
Ein Forscherteam aus Schottland hat in einer Studie herausgefunden, wie du dein Blutbild verbessern könntest.
Foto: Julio Ricco/Getty via Canva.com
Forscher:innen haben in einer Studie für gesunde Ernährung einen Trick ermittelt, der deine Blutwerte deutlich verbessern könnte.

Du legst großen Wert auf eine gesunde Ernährung? Dann könnte ein Trick dir dabei helfen, die Werte deines Blutbilds zu verbessern. Das vermutet ein Team von Forscher:innen aus Schottland nach der Durchführung einer Studie.

Bist du immer müde und kaputt, stell dir dringend diese 4 Fragen
Bist du immer müde und kaputt, stell dir dringend diese 4 Fragen

Gesunde Ernährung: Fleisch oder kein Fleisch?

Wenn es um gesunde Ernährung geht, wird eine bestimmte Frage immer wieder äußerst kontrovers diskutiert. Sollten Menschen Fleisch essen oder lieber auf den Fleischkonsum verzichten? Befürworter behaupten, dass dem menschlichen Körper ohne Fleisch wichtige Nährstoffe fehlen würden. Gegner argumentieren, dass es negative Auswirkungen auf einen gesunden Körper haben könne. Verfechter beider Standpunkte untermauern ihre Aussagen mit Studien. Eine Untersuchung aus Schottland könnte jetzt aber einen neuen Aspekt aufzeigen.

Spezial Ernährungs-Tipp:

Laut dem Wissensmagazin GEO empfiehlt die deutsche Gesellschaft für Ernährung, dass es gesund ist, die Lebensmittelvielfalt zu genießen. Du solltest deine Mahlzeiten also abwechslungsreich gestalten und dabei nach der Ernährungspyramide zum großen Teil auf pflanzliche Lebensmittel setzen.

Studie zeigt: Vegetarische Ernährung bedeutet meist bessere Blutwerte

Ein Team aus schottischen Forscher:innen hat in Glasgow die chemischen Verbindungen in den Körpern von 170.000 Brit:innen genauer unter die Lupe genommen. Darüber berichtete Deutschlandfunk Nova in den Nachrichten.

Dazu wurden Blut und im Urin der Testpersonen auf bestimmte Biomarker analysiert, anhand derer Aussagen über den Gesundheitszustand von Patient:innen gemacht werden können. Das Ergebnis der Studie war wenig überraschend: Menschen, die sich vegetarisch ernähren, verfügen im Regelfall über bessere Werte, vor allem im Bereich des Cholesterinspiegels. Allerdings wurden in einigen Bereichen auf deutliche Lücken entdeckt. So fehlte es Vegetarier:innen beispielsweise häufig an Vitamin D und Calcium im Blut.

Der letzte Beweis fehlt noch

Allerdings haben die Forscher:innen auch auf einen großen Haken hingewiesen, denn der endgültige Beweis für ihre Ergebnisse fehlt noch. Das liegt daran, dass Vegetarier:innen in einigen Fällen auch seltener rauchen oder Alkohol zu sich nehmen. Solche statistischen Verzerrungen wurden bei der Auswertung zwar mit einbezogen, doch sie machen es schwierig, einen direkten Beweis zu erbringen. Trotzdem lassen die Werte darauf schließen, dass eine vegetarische Ernährung mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem besseren Blutbild in Verbindung stehen könnte.

Mehr über gesunde Ernährung

Der Bereich "gesunde Ernährung" ist ein faszinierendes Feld, in dem du dich selbst ausprobieren und die ideale Ernährung für deine Bedürfnisse finden kannst. Dabei spielt es nicht nur eine Rolle WAS, sondern auch WANN du isst. Damit haben sich Wissenschaftler:innen aus den USA beschäftigt. Der deutschen Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zufolge sollen die Fertigprodukte in Deutschland in den letzten Jahren gesünder geworden sein. Doch stimmt das wirklich?

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de