Paul Stamets aus Ohio, USA, forscht schon lange mit seinem wissenschaftlichen Feld der Mykologie zu Pilzen. Später erweiterte er seine Forschung um die Raumfahrt: Astromykologie. Somit verbindet ein sehr junges Gebiet der Wissenschaft mit der Natur, in der Pilze schon seit mehr als zwei Milliarden Jahre vorkommen.

Pilze in der Raumfahrt: gar nicht so abwegig

Die zentralen Gründe für seine Forschung an Pilzen für die Raumfahrt stellt Stamets kürzlich in dem Magazin „Scientific American“ vor. Sie ergeben sich aus mehr als vierzig Jahren Studium und Lehre. In der CBS-Serie „Star Trek: Discovery“ ist gar ein Character nach ihm benannt – auch dieser ein Astromykologe.

Der erste Grund ist simpel: Laut Stamets und gesundem Menschenverstand ist es für eine Mission ins All leichter, die Saat bzw. Ausgangsmaterial für Lebensmittel mitzunehmen, als die Lebensmittel an sich einzupacken. So sparen die Astronaut:innen bei ihrem Flug viel Platz und Gewicht. Du sparst Nutzlast.

Nutzlast, Diversität … und psychische Gesundheit

Des weiteren betont Stamets auch in Bezug zu Star Trek, wovon er großer Fan zu seien scheint, dass Diversität wichtig ist. In Star Trek sind die Astronaut:innen nur erfolgreich, wenn die Crew aus allen Disziplinen zusammengesetzt ist. In Bezug zu Pilzen stimme dies auch: „Die biologische Vielfalt unseres Ökosystems verleiht unserem Ökosystem Widerstandsfähigkeit“.

Als letzten Punkt nennt der US-Forscher eine spezielle Form des Pilzes: Psilocybin. Dieser Stoff in den Pilzen kann laut Stamets und mehreren Studien aus den USA Depressionen heilen und psychische Einsamkeit eindämmen. Menschen, die Psilocybin-Pilze konsumieren, erleben dabei Halluzinationen und nach eigenen Aussagen Bewusstseinserweiterung. Auch deswegen ist dieser Konsum mit Vorsicht zu genießen.

Immer wieder tauchen in der Raumfahrt Kuriositäten auf: So sind vor zwei Monaten Tintenfische auf die Internationale Raumstation (ISS) geflogen worden. Aber die Wissenschaft ist dabei immer ergebnisorientiert: Hier 5 sehr bizarre Lösungen für verzwickte Probleme im All.

Neueste Videos auf futurezone.de