Essen ist für viele nicht nur die Möglichkeit, den Körper mit ausreichend Energie zu versorgen. Es macht Spaß, ist lecker und kommt in einer riesigen Vielfalt daher, die immer wieder neue geschmackliche Erfahrungen erlaubt. Ein Nachteil bleibt allerdings: Je besser etwas schmeckt, desto schlechter ist es in der Regel auch für den Körper. Wie ungesund Lebensmittel dabei sein können, haben Forschende mit einer neuen Art der Messung demonstriert.

Ungesunde Lebensmittel: Sie können die Lebenszeit verkürzen

Forschende der Universität Michigan haben für ihre Studie, die kürzlich in Nature Foods veröffentlicht wurde, insgesamt 5.853 Nahrungsmittel untersucht, die Teil der US-amerikanischen Ernährung sind. Deren Effekte auf den Menschen gaben sie als Verlust und Gewinn von Minuten an gesundem Leben an.

Gegenüber CNN erklärte Olivier Jolliet, leitender Autor und Professor für Umweltgesundheitswissenschaften: „Wir wollten eine gesundheitsbasierte Evaluation der vorteilhaften und schädlichen Einflüsse von Essen der gesamten Ernährung erstellen.“

Dazu überlegten sich die Forschenden den Index einer positiven oder negativen Gesundheitsbelastung in Minuten an gesundem Leben, der mit einer Portion eines gesunden oder ungesunden Lebensmittels verknüpft ist. Dieser wiederum basiert auf einer Studie mit dem Titel „Globale Krankheitsbelastung“, die die Sterblichkeitsrate in Verbindung mit den Ernährungsgewohnheiten einer Person misst.

Besonders ungesunde Lebensmittel: Diese kosten dich am meisten

Anhand der Maßeinheit lassen sich verschiedene Produkte aus einer neuen, anschaulichen Perspektive bewerten. „Zum Beispiel gehen 0,45 Minuten pro Gramm verarbeitetem Fleisch verloren oder werden 0,1 Minuten pro Gramm Obst dazugewonnen. Dann schauen wir uns die Zusammensetzung jedes Nahrungsmittels an und multiplizierten dessen Wert mit den zusätzlichen Essensprofilen [der einzelnen Bestandteile]“, erklärt Jolliet weiter.

Eines dieser untersuchten ungesunden Lebensmittel war ein Standard-Hotdog mit Brötchen. Seine 61 Gramm verarbeitetes Fleisch resultierten zunächst in einem Verlust von 27 Minuten gesundem Leben. Wenn Faktoren wie Sodium und Transfettsäuren noch dazugerechnet werden, steigt der Wert auf 36 Minuten, wie Jolliet vorrechnet.

Während der Verzehr von Nüssen, Meeresfrüchten, Obst und nicht-stärkehaltigen Gemüsen positive Geusndheitseffekte zeigt, gelten die folgenden Beispiele als ungesunde Lebensmittel, die Lebenszeit kosten.

Ungesunde Lebensmittel mit negativer gesunder Lebenszeit (Durchschnitt):

  • Frankfurter Sandwiches/Hotdogs: -36 Minuten
  • Geräuchertes Fleisch/Geflügel: ca. -25 Minuten
  • Eier-/Frühstückssandwiches: ca. -12 Minuten
  • rotes Fleisch: ca. -9 Minuten
  • andere Sandwiches, Burger und gemischte Fleischgerichte: ca. -8 Minuten

Was ist das gesündeste Fast Food?

Sind ungesunde Lebensmittel dabei, die du auch regelmäßig zu dir nimmst? Willst du nicht komplett darauf verzichten, lohnt es sich, bei der Bestellung auf Varianten mit magerem Fleisch, ohne Mayonnaise oder auf Fisch-Versionen zurückzugreifen.

Da die Bandbreite an den schnellen Gerichten groß ist, kannst du aber auch andere, gesündere Alternativen ausprobieren. Bei asiatischem Fast Food zum Beispiel ist der Griff zu Gerichten mit viel Gemüse, nicht paniertem oder frittiertem Fleisch oder Fisch und Reis zu empfehlen.

Gesunde Fast-Food-Alternativen

  • Süßkartoffel-Pommes
  • Lachsburger
  • Vegane Pizza
  • Sushi
  • Vollkorn-Bagel
  • Avocado-Sandwich
  • Gemüse-Pommes mit Dips

Vorsicht ist übrigens auch bei anderen beliebten Gerichten geboten. Die Stiftung Warentest und die Weltgesundheitsorganisation WHO listen fünf herkömmliche, aber krebserregende Lebensmittel, die viele von uns zum Teil sogar täglich zu sich nehmen.

Quellen: CNN, Nature Foods

Neueste Videos auf futurezone.de