Veröffentlicht inScience

Unheimliches Video: Vögel fallen massenhaft vom Himmel – Forscher rätseln

Ein verstörendes Video ist derzeit im Umlauf. Darin ist zunächst nur ein Straßenblock zu sehen. Plötzlich fällt ein riesiger Schwarm Vögel auf den Boden. Aber warum genau? Forschende rätseln bereits.

Ein Gelbkopf-Schwarzstärling
Vögel (hier: Gelbkopf-Schwarzstärling) können sich seltsam verhalten. © imago images / imagebroker

Die Wissenschaft hat innerhalb der Tierwelt schon das ein oder andere eigenartige Verhalten beobachtet. Oftmals handelt es aber um natürliche Eigenheiten der Lebewesen. Doch ab und an legen sie ein Gebaren an den Tag, das mit bekanntem Wissen nicht zu erklären ist. Das gilt ganz besonders bei Tieren, die man eigentlich als gut erforscht bezeichnen kann. In einem derzeit kursierenden Video verhält sich ein Schwarm Vögel sehr seltsam – mit zum Teil fatalen Folgen.

Vögel fallen vom Himmel – aber warum?

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal der internationalen Nachrichtenagentur Reuters ist der entsprechende Clip erschienen. Darin erkennt man zunächst nur einen unscheinbar anmutenden Straßenzug, aufgenommen von einer Security-Kamera. Plötzlich ein großer Schwarm Vögel zu erkennen, der mit Wucht auf den Boden kracht.

Die meisten der Vögel fliegen sogleich wieder von dannen. Allerdings bleiben mehrere einfach liegen. Anschließend folgen Nahaufnahmen, die belegen, dass die Tiere durch den harten Aufprall verendet sind. Nachfolgend kannst du dir das Video anschauen:

Mögliche Gründe

Das Ganze ereignete sich in der mexikanischen Stadt Cuauhtémoc. Bei den Vögeln handelt es sich um Gelbkopf-Schwarzstärlinge, einer Singvogelart, die wie viele andere auch beim Wechsel der Jahreszeiten zu einem anderen Lebensraum loszieht.

Was genau die Vögel zu diesem wortwörtlich halsbrecherischen Manöver verleitete, ist nicht ganz klar. Dem Ornithologen Andrew Farnsworth zufolge, weist der im Video angegebene Zeitpunkt darauf hin, dass die Tiere vor kurzem aufgewacht sind, wie Gizmodo berichtet. Sie dürften gerade erst ihren Tagesablauf begonnen haben. Eine mögliche Erklärung sei es, dass der Schwarm aufgeschreckt wurde – entweder durch ein lautes Geräusch oder durch ein Raubtier.

Vögel sterben aus

Da es durchaus Vogelarten gebe, die komplizierte Manöver zur Irritation von Räubern fliegen, ist das also durchaus wahrscheinlich. Es sehe so aus, als hätten die Vögel tatsächlich ein Ausweichmanöver durchgeführt, wie auch die Vogelforscherin Martha Desmond beipflichtet.

Dennoch ist die exakte Ursache im Video nicht ersichtlich. Allerdings sei dies per se kein Einzelfall: „Diese Ereignisse kommen vor – nur werden sie für gewöhnlich nicht mit der Kamera festgehalten.“ In der Tat gab es schon ähnliche Berichte aus den Jahren 2011, 2013 und 2021. Der zuvor letzte Fall ereignete sich in New York, als Grund gilt der immense Lichtsmog über der Stadt, durch den die Tiere die Orientierung verloren hätten.

Ohnehin stellen menschengemachte Umstände die größte Gefahr für Vögel dar – sei es durch künstliche Lebensraumverknappung, Gebäude und andere Faktoren wie den Klimawandel. So soll es in Nordamerika aktuell 30 Prozent weniger Vögel geben als noch 1970 – das sind drei Milliarden weniger. Es gibt übrigens noch eine überraschende Folge des Klimawandels auf Tiere. Davor konnte nicht einmal der Weltklimarat warnen.

Quelle: Reuters, Gizmodo

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.