Beim Krypto-Mining spielt die Rechenleistung eine entscheidende Rolle. Nur die wenigsten werden dafür zu ihrem Smartphone greifen. Nichtsdestotrotz gibt es auch für Android einige Apps, die das Schürfen von Kryptowährungen ermöglichen und vereinfachen sollen. Hast du also ohnehin keine gewaltige Rechenleistung zur Verfügung, könnten sie als willkommene Alternative dienen.

Krypto-Mining: Sind Android-Apps eine Alternative?

Normalerweise wird zum Krypto-Mining der Prozessor beziehungsweise die Grafikkarte deines Computers genutzt. Die Leistung der Hardware wird dazu genutzt komplexe mathematische Probleme zu lösen. Dieser sogenannte Proof of Work (PoW) dient der Überprüfung getätigter Transaktionen innerhalb einer Blockchain und soll sicherstellen, dass kein Mitglied eines solchen Netzwerks betrügt.

Je mehr Transaktionen du in Form von Blöcken an die Kette anhängst, desto mehr Coins kannst du schürfen. Ergo: Je mehr Rechenleistung dein Computer besitzt, desto mehr verdienst du am Krypto-Mining. Das bedeutet, dass du das Ganze zwar auch mithilfe deines Smartphones machen kannst, es aber schlicht unpraktisch ist und deinem Gerät sogar schaden kann.

Im Gegensatz zu einem Laptop oder Desktop-PC verfügt ein Smartphone nämlich über ein weit weniger ausgeklügeltes Kühlsystem. Die Hitze, die beim Aufwenden der Rechenleistung zustande kommt, kann dein Handy auf lange Sicht entschleunigen.

Android-Apps fürs Mining

Dennoch: Wenn du es nicht übertreibst und eher mal zwischendurch schürfen oder sehen willst, was dein Android-Handy so auf dem Kasten hat, kannst du es selbst ausprobieren. Beim Krypto-Mining können dir zwei Android-Apps weiterhelfen: der MinerGate Mobile Miner und der Bitcoin Miner.

MinerGate Mobile Miner

Dem Daily Californian zufolge verspricht die Option von MinerGate höhere Leistung zu einem vergleichsweise geringen Stromverbrauch. Dieser werde durch die speziellen Hardware-Chips ermöglicht, die mittlerweile in den meisten Smartphones bekannter Entwickler wie Samsung, Huawei und Co. zu finden sind. Bei MinerGate handelt es sich um einen der führenden Pools für Bitcoin-Mining.

Aus dem Google Play Store kannst du dir die entsprechende Android-App dennoch nicht laden. Stattdessen musst du dazu auf die APK-Datei des Entwicklers zurückgreifen.

Bitcoin Miner

Wie der Name schon verrät, ist auch der Bitcoin Miner zum Schürfen der Kryptowährung Bitcoin (BTC) gedacht. Er war eine der ersten Mining-Apps auf dem Markt und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Konkret soll er es dir ermöglichen, ganz nebenbei Krypto-Mining zu betreiben, ohne dass die generelle Leistung deines Smartphones dabei merklich beeinträchtigt würde. Anders als die Variante von MinerGate setzt der Bitcoin Miner auf zwei bekannte Pools:

  • PPLNS (pay-per-last-n shares)
  • SMPPS (shared maximum pay per share)

Du kannst aus den beiden Optionen wählen und im Grunde direkt mit dem Krypto-Mining loslegen. Auch den Bitcoin Miner kannst du in Deutschland aber nur mittels einer APK installieren.

Mining-App für den Desktop

Verlässlicher scheint gegenüber den Alternativen für Android die neue Mining-App Thorg für den Desktop. Sie fußt auf dem Golem Network und ermöglicht dir das Krypto-Mining von Ethereum (ETC), nicht aber von Bitcoin. Am Ende liegt die Entscheidung bei dir. Willst du es dir leichtmachen und unbedingt BTC schürfen? Dann könnten die Android-Apps MinerGate Mobile Miner und Bitcoin Miner das Richtige für dich sein. Andernfalls solltest du aber womöglich doch eher auf deinen Rechner vertrauen.

Quellen: The Daily Californian; eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de