Nicht jede Android-App ist ein Zugewinn, in manchen Fällen kann sie sogar regelrecht gefährlich werden. Hinter einem laut Expert:innen aktuell in sozialen Medien und Chat-Verläufen beworbenen Messenger zumindest steckt eine altbekannte Malware. Sie kann Trojaner auf dein Handy schleusen und dadurch massive Zugriffe erlangen. Selbst unbemerkte Audioaufnahmen gehören dazu.

Spionierende Android-App: Finger weg von „SoSafe Chat“

Willst du dir keinen Trojaner auf dein Handy holen, solltest du dich nicht von der als „SoSafe Chat“ bezeichneten kostenlosen Android-App täuschen lassen. Ihre angebliche Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für sichere Kommunikation ist ein falsches Versprechen, um die Malware GravityRAT einzuschleusen. RAT steht dabei für „Remote Administration Tool“, also ein Werkzeug, mit dem zum Beispiel ein Betriebssystem wie Android aus der Ferne verwaltet werden kann.

Wie unter anderem die Sicherheitsexpertinnen und -experten von Cyble Research Labs warnen, soll die aktuelle Android-App nicht die erste sein, über die der Trojaner Handys befällt. In früheren Fällen wurde er laut Bleeping Computer über die Anwendung „Travel Mate Pro“ schnell und weltweit verbreitet. Gleich ist dagegen geblieben, dass GravityRAT seinen Betreiber:innen aus der Ferne Zugriff auf dein Smartphone ermöglicht. Dazu zählen folgende Berechtigungen:

  • SMS, Anrufprotokolle und Kontaktdaten lesen
  • Ändern von Systemeinstellungen
  • Auslesen von Mobilfunkinformationen, Telefonnummer und Seriennummer des Gerätes
  • Audio-Aufnahmen
  • Standortabruf

So schützt du dich vor der Android-App

Ganz generell und nicht nur im Fall der Android-App „SoSafe Chat“ kannst du einige Tipps befolgen, um dich vor einem Trojaner auf dem Handy zu schützen. Dazu zählt unter anderem, eine Anwendung niemals über einen Download-Link herunterzuladen. Nutze ausschließlich offizielle App-Stores. Dort wirf immer einen Blick auf die Bewertungen. Diese geben schnell Aufschluss darüber, ob die Android-App wirklich seriös ist.

Im Fall der Android-App Weather Home lohnt sich das nämlich unbedingt. Diese kann durch Malware dein Handy kapern. Übrigens: Als wirklich sicherster Messenger gilt Signal.

Quellen: Cyble Research Labs, Bleeping Computer

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.