Apps 

Diese Apps werden von Flüchtlingen genutzt

Apps können bei der Organisation einer Flucht helfen.
Apps können bei der Organisation einer Flucht helfen.
Foto: Jeff J Mitchell/ Getty Images
Das Smartphone ist ein unerlässlicher Begleiter auf einer Flucht. Der Filmemacher und Flüchtling Nizar Al Hussan stellt die wichtigsten Apps vor.

Das Smartphone spielt für einen Flüchtling eine essenzielle Rolle. Sogar auf Kleidung oder auf persönliche Dokumente kann man zur Not verzichten, das Smartphone darf aber nicht fehlen. Denn es stellt für Flüchtlinge das Mittel der Kommunikation dar und es hilft, an einend sicheren Aufenthaltsort zu gelangen. Gleichzeitig kann das Smartphone bei einer Festnahme als Nachweis für verschiedene Dinge dienen.

Überdies können mithilfe des Smartphones verschiedene Ereignisse dokumentiert und an die Öffentlichkeit gebracht werden. Gleichzeitig birgt ein Smartphone aber auch Gefahren. So kann bei einer Festnahme das Handy durchgesucht werden und dabei alle Informationen zu den ein und ausgehende Anrufe sowie die eingespeicherten Bilder verfolgt werden. Weiters können bei einer Festnahme mittels der Facebook-App die Freunde sowie die Kommentare, die gegen das herrschende Regime geschrieben wurden, nachverfolgt werden.

Für die Flüchtlinge ist es dennoch von großer Bedeutung das Smartphone auf der Flucht mitzuhaben, da die Apps auf dem Fluchtweg sehr hilfreich sind. Dabei sind besonders folgende Standard-Apps sehr nützlich:

Viber Mit dieser App können Sender und Empfänger durch eine Internetverbindung problemlos und kostenlos miteinander kommunizieren. Flüchtlinge nutzen auf der Flucht dieses Service um nachzufragen, wie es ihren Freunden und Familien geht. Gleichzeitig ist diese App attraktiv für Schmuggler, da die Daten nur schwer nachverfolgt werden können.

WhatsApp Die populäre App ermöglicht das in Kontakt bleiben durch das Senden von Bildern, das Aufnehmen von Sprachnachrichten sowie der Austausch von Informationen in Gruppen-Chats oder privat.

Facebook Die App ermöglicht die Kontaktaufnahme ohne eine Sim-Karte und kann sowohl vom Computer als auch vom Smartphone genutzt werden. So können sich Flüchtlinge wiederfinden. Überdies haben sie die Chance sich über die sichere Fluchtwege zu informieren.

Google Maps Eine unverzichtbare App für Geflüchtete, da es Informationen zur Route und die Zeitdauer zum Zielort angibt.

Darüber hinaus gibt es auch andere Apps, die Sätze/Wörter übersetzen, das Wetter vorhersagen und die Meerestemperatur angeben. Diese sind besonders zu Beginn der Flucht von großer Bedeutung.

Die wichtigsten Apps für Flüchtlinge:

Die meisten dieser Apps wurden dank Zivilisten und Firmen aus humanitären Gründen entwickelt, um Flüchtlingen eine Hilfe zu leisten. Sie dienen dazu, das Leiden der Flüchtlinge zu vermindern und ihnen Unterstützung entlang des Fluchtweges anzubieten.

RefuChat Die App ist eine Unterstützung zwischen Unterstützer und arabisch-sprechende Asylwerber. Es inkludiert die wichtigsten Grundsätze die im alltäglichen Leben gebraucht werden. Die Hilfe wird in den Sprachen Spanisch, Englisch, Persisch,Urdu,Türkisch und Griechisch angeboten.

SpeakFree Durch das anonyme Chatten kann Flüchtlingen Unterstützungen angeboten werden. Mithilfe von der Standortangabe per GPS können die nächstgelegenen Personen die jeweiligen Fragen beantworten. Diese App ist in vielen Sprachen verfügbar wie etwa Urdu, Russisch, Arabisch, Deutsch, Englisch und Französisch.

Refugeemap.org Durch Google-Maps können Volontäre die Standorte der Flüchtlinge abrufen und dadurch ihnen Hilfe leisten. Hierbei wird besonders auf die Grenzen zwischen den Ländern wie etwa Serbien, Bosnien, Griechenland, Slowenien, Türkei, Mazedonien, Frankreich und Slowenien informiert/geachtet.

InfoAid Diese App bietet Unterstützung entlang den Balkan-Strecken an. Sie informiert Flüchtlinge über die aktuellsten Informationen zu den Grenzkontrollen, Wettervorhersage, Meerestemperatur etc. Diese Informationen stammen aus der Internetseite newsthatmoves.org und werden täglich aktualisiert. Durch die freiwillige Arbeit der Unterstützer können die Informationen in unterschiedlichen Sprachen veröffentlicht werden wie etwa in Englisch, Arabisch, Farsi, Urdu, Griechisch etc.

Refugee.Info Es handelt sich hier um eine App, die wichtige Informationen über den Asylantrag in Europa anbietet. Diese Informationen entstehen aus sicheren Quellen, die dazu beitragen, dass die Flüchtlinge lebenswichtige Entscheidung treffen können. Ein Vorteil dieser App ist, dass sowohl der Flüchtling als auch der Unterstützer die Informationen jederzeit aktualisieren kann.

Refugee Phrasebook interactive Diese App kann über 1100 hilfreiche Sätze, die im alltäglichen Gebrauch von höchster Notwendigkeit sind, in mehr als 30 Sprachen übersetzen und dies ohne einer Verbindung zum Internet.

My Life as a Refugee Diese App bietet Familien, die aus unterschiedlichen Gründen wie z.b Verfolgungen ihr Land verlassen mussten, psychologische Hilfen an. So führen die aktuellen Ereignisse dazu, dass etwa im Durchschnitt acht Personen pro Minute ihr Land verlassen müssen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf futurezone.at

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen