Apps 

Vorsicht: Diese gefälschte Alexa-App solltest du unbedingt löschen

Eine gefälschte Alexa-App schaffte es in Apples App-Store unter die Top 10 der beliebtesten Anwendungen.
Eine gefälschte Alexa-App schaffte es in Apples App-Store unter die Top 10 der beliebtesten Anwendungen.
Foto: Pexels
Eine angebliche Einrichtungs-App für Amazons Echo-Lautsprecher ist in der Top-Liste von Apples App Stores gelandet. Wir verraten dir, warum du dich vor ihr in Acht nehmen solltest.

Unter den beliebtesten Anwendungen des App Stores finden sich zumeist hilfreiche Messenger, News-Apps oder Spiele. Wenngleich Apples Plattform als überwiegend sicher gilt, gelang es dem Fake-Programm "Setup for Amazon Alexa" sich dort einzuschleichen und einen der beliebten Plätze in der Top-Liste zu ergattern.

Ansturm durch die Feiertage

Im US-amerikanischen App-Store hat es die Anwendung des Entwicklers One World Software netzwelt zufolge innerhalb kürzester Zeit unter die Top 10 geschafft. Das könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass über die Feiertage viele der Beschenkten einen der beliebten Echo-Lautsprecher unter dem Weihnachtsbaum vorfanden. Der Ansturm sorgte auch für Störungen beim Verbindungsaufbau und der Spracherkennung.

Auf der Suche nach einer schnellen Möglichkeit den smarten Speaker einzurichten, stießen Nutzer dann wohl auf die zweifelhafte Software. Anders als herkömmliche Scamware zeigt diese jedoch keine Werbung und verlangt anstelle persönlicher Daten wie der E-Mail-Adresse oder Telefonnummer lediglich die IP-Adresse sowie die Seriennummer des Echo-Geräts.

futurezone im Smart Home-Showroom von Connected Living in Berlin

Deinstallieren und Risiken vermeiden

Was genau mit den gewonnenen Daten angestellt wird, ist bislang unklar. Sicher ist jedoch, dass das Programm die Sicherheitsbarrieren Apples scheinbar mühelos umgehen konnte. Erst, als es bereits zu spät war, wurde es aus dem App Store entfernt. Solltest du die Anwendung heruntergeladen haben, raten wir dir, sie schnellstmöglich zu deinstallieren, um keine weiteren Risiken einzugehen.

Nicht umsonst sind die Deutschen skeptisch, wenn es um Smart Home geht. Deshalb solltest du unsere sechs Tipps beachten, damit dich Alexa & Co. dich nicht ausspionieren. Außerdem zeigen wir dir im IQ-Vergleich, welcher der schlauste Sprachassistent ist.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen