Apps 

Achtung, WhatsApp down: Massive Störungen verärgern Nutzer weltweit

Achtung WhatsApp-Störung. Weltweit ist der Messenger eingeschränkt.
Achtung WhatsApp-Störung. Weltweit ist der Messenger eingeschränkt.
Foto: imago/photothek
Der WhatsApp-Messenger unterliegt seit gestern abend starken Störungen, die User auf der ganzen Welt betreffen. Der Ausfall setzt sich auch heute vereinzelt fort.

Rund um die Welt hat der Messenger WhatsApp Ausfälle verzeichnet. Die massive WhatsApp-Störung betrifft auch Nutzer, die in Deutschland über die App kommunizieren. Vor allem am vergangenen Abend gegen 19 Uhr war das Phänomen "WhatsApp down" zu beobachten.

WhatsApp-Störung klingt ab, aber WhatsApp down ist noch nicht vorbei

Auch heute meldet das Portal allestörungen.de weitere vereinzelte Ausfälle und Beschwerden von WhatsApp-Nutzern. So können einige weder sehen, ob ihre Kontakte online sind, noch Nachrichten an diese verschicken. Auch das Empfangen von Texten, Bildern etc. ist für Betroffene unmöglich.

Das Unternehmen hinter dem Messenger soll laut Medienberichten selbst noch keine Stellung zur WhatsApp-Störung genommen haben. Dafür machten zahlreichen Twitter-User unter dem Hashtag "#Whatsappdown" ihrem Ärger Luft. Viele von ihnen amüsierten sich allerdings auch darüber, welche Aufmerksamkeit das Versagen des Messengers bekommt.

Wer neben WhatsApp auch noch einen speziellen Provider nutzt, dürfte sich doppelt ärgern. Denn auch der Internetanbieter 1&1 hat mit starken Ausfällen zu kämpfen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen