Apps 

Zwei in Einem: Verbinde Google Kalender mit Outlook, um Chaos zu vermeiden

Von App zu App zu springen ist sowas von nervig. Binde deinen Google Kalender in Outlook ein. So geht's am einfachsten.
Von App zu App zu springen ist sowas von nervig. Binde deinen Google Kalender in Outlook ein. So geht's am einfachsten.
Foto: imago images / Westend61
Bei zwei unterschiedlichen Kalendern ist Verwirrung vorprogrammiert. Um den Terminüberblick zu bewahren, empfehlen wir dir, Google Kalender und Outlook zu synchronisieren. So funktioniert es.

Wenn du deinen Google Kalender in Outlook einbinden möchtest, handelt es sich dabei auf den ersten Blick um eine relativ knifflige Angelegenheit. Mit unseren Tipps gelingt dir diese Mission trotzdem und du wirst deine Termine aus beiden Kalendern gebündelt parat haben.

Den Google Kalender in Outlook einbinden – so geht's

Nach der Einbindung deines Google Kalenders in Outlook funktioniert die automatische Synchronisation in eine Richtung. Das heißt: Wenn du künftig einen Termin im Google Kalender erstellst, wird dieser sofort in Outlook übertragen. Die bereits erstellten Termine werden natürlich auch in Outlook integriert.

Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie der Vorgang funktioniert. Die Anleitungen sind jeweils für die Browser-Version.

Integration von Google Kalender in Outlook

  1. Öffne deinen Google Kalender und klicke über das Zahnrad oben rechts auf "Einstellungen".
  2. Wähle den Kalender aus, den du in Outlook einbinden möchtest und klicke danach auf "Kalender integrieren".
  3. Kopiere die "Privatadresse im iCal-Format".
  4. Öffne jetzt Outlook und klicke oben links auf den Reiter "Datei".
  5. Gehe auf "Kontoeinstellungen". Daraufhin öffnet sich ein neues Menü, wo du ebenfalls auf "Kontoeinstellung" klicken musst.
  6. Wähle daraufhin die Kategorie "Internetkalender" aus und klicke auf "Neu...".
  7. Füge die kopierte Webadresse von Google Kalender in die freie Fläche. Klicke dann auf "Hinzufügen".

Ergebnis: Somit kannst du alle bereits erstellten Termine von Google Kalender in Outlook einbinden. Hinweis: Wenn du künftig ein Ereignis bei Outlook erstellst, wird dieses nicht in den Google Kalender übertragen. Das funktioniert nur andersherum.

Es gibt noch eine andere Option, die sich allerdings nur anbietet, wenn du deinen Google Kalender nicht weiterverwenden möchtest. Sie ermöglicht es dir, deine Termine von Google einmalig in Outlook zu übertragen. Und das funktioniert so:

Import von Google Kalender in Outlook

  1. Öffne deinen Google Kalender und klicke über das Zahnrad oben rechts auf "Einstellungen".
  2. Wähle "Exportieren".
  3. Nachdem du ""Exportieren" geklickt hast, werden alle Kalenderdaten mittels einer iCalender-Datei (ICS) in deinem Download-Ordner gespeichert.
  4. Gehe zu Outlook und klicke auf "Datei".
  5. Klicke auf "Öffnen und Exportieren" und wähle danach die Option "Importieren/Exportieren".
  6. Es öffnet sich der "Import/Export-Assistent". Wähle folgende Aktion aus: "iCalender- (ICS) oder vCalender-Datei (VCS) importieren"
  7. Es öffnet sich ein Auswahlfenster. Gehe zu deinen Downloads und wähle die iCalender-Datei aus und klicke auf "Öffnen".
  8. Klicke abschließend auf importieren, um deinen Google Kalender in Outlook einzubinden.

Hinweis: Damit hast du deinen Google Kalender einmalig in Outlook integriert. Eine künftig automatische Synchronisation wie bei der obigen Option ist damit nicht möglich.

Fazit: Nur auf den ersten Blick kompliziert

Zunächst wirkt der Vorgang etwas umständlich. Wenn du unsere Anleitung befolgt, solltest du es jedoch einfach selbst hinbekommen, deinen Google Kalender in Outlook einzubinden. Etwas schade ist es, dass es keine Option gibt, die die Termine beidseitig aktualisiert. Es kann praktisch sein, deinen Google Kalender zu teilen. Diese 7 genialen Funktionen musst du einfach kennen, wenn du Google Kalender regelmäßig nutzt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen