Apps 

Stau-App: So kommst du ohne Stop-and-Go ans Ziel

Mit den Stau-Apps musst du nicht mehr unnötig Zeit im Straßenverkehr verschwenden.
Mit den Stau-Apps musst du nicht mehr unnötig Zeit im Straßenverkehr verschwenden.
Foto: imago images / Westend61
Kurztrip am Wochenende geplant? Da willst du mit Sicherheit nicht die meiste Zeit davon im Stau verbringen. Wir haben ein paar Apps für dich, die dir helfen, das zu vermeiden.

Ob das Ende der Sommerferien naht, oder du am Wochenende nur einen Kurztrip unternehmen willst, es ist nie ein Spaß im Stau zu stehen. Damit du dich nicht darüber ärgern musst, zu viel Zeit deiner Reise beim Stop-and-Go zu verbringen, haben wir genau das Richtige für dich: Nutze eine Stau-App.

Stau-App: Verschwende keine Zeit auf der Autobahn

Bevor du zu lange Zeit im Stau verschwendest, solltest du dir lieber kleine Helfer holen. Dafür bieten es sich an, eine Stau-App zu verwenden. Damit umgehst du das Warten im Auto und kommst schneller an dein Ziel. Wir präsentieren dir drei Optionen, mit denen denen du ganz locker einen Stau umgehst.

#1 Google Maps: Der Klassiker

Der Spitzenreiter unter den Navigations-Apps ist immer noch Google Maps. Der Google-Dienst betrachtet nicht nur die intelligente Routenplanung, sondern auch die aktuellen Staus und Verkehrsmeldungen. Daher eignet sie sich gut als Stau-App, denn aufgrund dieser Faktoren, wird die für dich schnellste Route berechnet. Das Praktische bei Google Maps: Du kannst die App auch offline nutzen und damit Datenvolumen sparen. Diese fünf Funktionen retten deine Autofahrt: So navigierst du übrigens besser mit Google Maps.

Mehr Privatsphäre: Google plant Inkognito-Modus für Maps und Suche

#2 StauMobil: Infos vom ADAC

StauMobil ist die ultimative Stau-App für Android und iOS. Mit der App kannst du ebenfalls die Verkehrslage überprüfen, bevor du losfährst. Im Zweifelsfall kannst du auf alternative Routen ausweichen. Du kannst auch gezielt nach Straßen suchen und überprüfen wie hoch das Verkehrsaufkommen dort ist. StauMobil orientiert an der ADAC-Verkehrsprognose und nimmt auch Meldungen von anderen User auf.

#3 Blitzer.de: Sicher und staufrei ans Ziel

Wenn du nach einer lange Stauphase wieder Gas geben kannst, dann kann dir die App Blitzer.de weiterhelfen. Auch diese Stau-App gibt es für Android und iOS. Wie der Name schon sagt, warnt dich die App vor Radarkontrollen. Aber nicht nur das: Sie informiert dich auch über Staus, Baustellen und andere Gefahren.

Fazit: Mit einer Stau-App kommst du schneller ans Ziel

Da es nichts Ärgerlicheres gibt als unnötig Zeit im Stau zu verbringen, kannst du mit einer Stau-App zum Glück gut vorsorgen. Sie warnen dich nicht nur vor zähem Verkehr, sondern auch vor anderen Gefahren im Straßenverkehr. Ein Studie besagt zwar, dass gerade solche Apps zu Stau führen, doch praktisch sind sie allemal. Das ist übrigens der Grund, warum du dein Handy beim Aufofahren mit dem Fahrzeug verknüpfen solltest. Android-Handy oder iPhone im Auto: Diese Handy-User sind die größere Gefahr im Straßenverkehr.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen