Apps 

WhatsApp ohne SIM: Hol dir gleich 2 Vorteile mit nur einem simplen Trick

Mi, 26.06.2019, 12.09 Uhr

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Beschreibung anzeigen
Um in WhatsApp zu chatten, braucht es normalerweise ein Handy mit SIM-Karte. Es gibt jedoch einen Trick, mit dem du die lästige Pflicht umgehen kannst. Nutze WhatsApp ohne SIM.

SIM-Karten haben wir heute alle in unseren Handys. Im Trend sind sogar Dual-SIM, also doppelte Karten, um auf zwei Nummern erreichbar zu sein. Manchmal jedoch ist entweder keine SIM-Karte greifbar oder sie funktioniert nicht, weil du dich im Ausland befindest. Damit du in diesen Situationen trotzdem erreichbar bist, kannst du auf einen Trick zurückgreifen, mit dem WhatsApp ohne SIM funktioniert.

WhatsApp ohne SIM: Mit diesem Trick fällt die Karte weg

Um WhatsApp ohne SIM zu benutzen, brauchst du nur zwei Dinge:

  • einen WLAN-Hotspot
  • und einen Festnetzanschluss

Ist beides gewährleistet, gehst du wie folgt vor, um WhatsApp ohne SIM-Karte zu nutzen:

  1. Verbinde dein Handy mit dem WLAN.
  2. Installiere WhatsApp neu. Im Zuge dessen erstellst du auch einen neuen WhatsApp-Account.
  3. Beim ersten Start wirst du deshalb nach deiner Telefonnummer gefragt. Wähl das Land und trage die Nummer des Festnetztelefons ein. Beachte: Wenn du dich in Deutschland befindest, lass die Null der Ortsvorwahl weg.
  4. Bestätige die Nummer.
  5. Jetzt tippst du auf die Schaltfläche "Mich anrufen".
  6. Fast fertig! Dein Festnetztelefon sollte nun klingeln.
  7. Nimmst du ab, nennt eine Computerstimme einen Code, den du in der App eingibst.
  8. Fertig!

Jetzt kannst du WhatsApp ohne SIM verwenden.

WhatsApp ohne SIM: 2 Vorteile stehen für sich

Nutzt du WhatsApp ohne SIM hat das gleich zwei Vorteile für dich: Du brauchst weder eine SIM-Karte deines Handys mit dem Messenger verbinden (manchmal will man das ja einfach nicht) noch musst du in Panik geraten, falls du keine greifbar oder sie verloren hast. Das macht das Messenger-Leben in bestimmten Situationen doch um einiges leichter.

Der beliebteste Messenger hat schon einige Vorteile, wie du auch an den besten Tipps und Tricks für WhatsApp siehst. Zum Beispiel kannst du auch WhatsApp-Sprachnachrichten vor dem Versenden abhören. Das ist schon sehr nützlich. Allerdings birgt der zu Facebook gehörende Nachrichtendienst auch einige Risiken. So machst du dich mit dieser WhatsApp-Nachricht strafbar. Zudem können diese Fehler in deinen WhatsApp-Chats deine Freunde vergraulen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen