Dein WhatsApp-Konto ist grundsätzlich mit einer Telefonnummer verknüpft. Eigentlich ist es nicht vorgesehen, dass du den Messenger ohne Sim-Karte auf deinem Handy oder Tablet nutzt.

Mit einem Trick ist das dennoch möglich.

Das ist besonders nützlich, wenn man sich im Ausland befindet und kein Netz hat oder wenn das Smartphone abhanden kommt.

Wir verraten dir, wie’s geht.

Kann ich WhatsApp ohne SIM auf dem Handy nutzen?

Kurzum: ja, das geht. Um WhatsApp ohne SIM auf deinem Handy zu nutzen, brauchst du nur zwei Dinge:

  • einen WLAN-Hotspot
  • und einen Festnetzanschluss

Ist beides gewährleistet, gehst du wie folgt vor, um WhatsApp ohne SIM-Karte zu nutzen:

  1. Verbinde dein Handy mit dem WLAN.
  2. Installiere WhatsApp neu. Im Zuge dessen erstellst du auch einen neuen Account.
  3. Beim ersten Start wirst du deshalb nach deiner Telefonnummer gefragt. Wähle das Land und trage die Nummer des Festnetztelefons ein. Beachte: Wenn du dich in Deutschland befindest, lasse die Null der Ortsvorwahl weg.
  4. Bestätige die Nummer.
  5. Jetzt tippst du auf die Schaltfläche „Mich anrufen“.
  6. Fast fertig! Dein Festnetztelefon sollte nun klingeln.
  7. Nimmst du ab, nennt eine Computerstimme einen Code, den du in der App eingibst.
  8. Fertig!

Jetzt kannst du WhatsApp ohne SIM verwenden.

WhatsApp auf Tablet ohne Sim

Die gute Nachricht vorweg: ja, das geht tatsächlich.

Und auch auf dem Tablet funktioniert der Vorgang genauso wie auf dem Handy. Du kannst dich also entweder über dein Festnetztelefon oder über ein Mobilfunknummer registrieren.

Für Android Tablets kannst du dir die WhatsApp-App über den PlayStore herunterladen. Sollte die Installation über den Store nicht gelingen, weil eine Fehlermeldung auftritt, lade dir WhatsApp über den Browser herunter: https://www.whatsapp.com/android/.

Um WhatsApp ohne SIM-Karte für das Tablet zu nutzen, gehst du wie oben beschrieben vor.

WhatsApp auf iPad ohne Sim

Auch auf Apples iPad kannst du WhatsApp ohne Sim-Karte nutzen. Dafür benötigt man ebenfalls einen Wlan-Zugang. Falls das nicht möglich ist, könnt ihr euer Gerät auch über einen Hotspot mit dem Smartphone verbinden.

  • Safari auf dem iPad öffnen
  • Mit dem iPhone WhatsApp öffnen
  • „Einstellungen“ bei dem iPad antippen
  • „WhatsApp Web/Desktop“ auswählen
  • „QR-Code scannen“ antippen
  • QR-Code am iPad mit iPhone scannen

Nun kannst du WhatsApp ohne Sim-Karte auf deinem iPad benutzen.

WhatsApp ohne Sim-Karte: Was du beachten musst

Denk dran: Du musst deinen Freunden natürlich die Nummer geben, mit der du jetzt kommunizierst. Umgekehrt gilt das gleiche: Damit du deine Freunde in deinen WhatsApp-Kontakten sehen kannst, musst du diese auf deinem jetzt verwendeten Gerät abspeichern.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

WhatsApp ohne SIM auf Handy und Tablet nutzen: Chats weiterführen

Nutzt du WhatsApp ohne SIM hat das mehrere Vorteile für dich.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

WhatsApp ohne SIM auf Handy und Tablet nutzen: Chats weiterführen

Nutzt du WhatsApp ohne SIM hat das mehrere Vorteile für dich.

  1. Wenn dein Handy gestohlen wird oder du es verlierst, hast du dennoch Zugriff auf deine Chats.
  2. Du musst nicht in Panik geraten, falls keine SIM-Karte greifbar oder du sie verloren hast.
  3. Du kannst alte WhatsApp-Chats weiterführen, ohne deine neue Handynummer preiszugeben.
  4. Du kannst den Messenger in einem Zweithandy verwenden, wenn du die SIM-Karte in deinem neuen Smartphone verwendest.
  5. Falls du ein neues Handy und Sim-Karte bestellt hast, kannst du den Messenger in der Zwischenzweit weiterhin nutzen.

Tipp: Wie du deine WhatsApp Chats auf ein neues Handy überträgst, erfährst du hier.

WhatsApp: Weitere empfehlenswerte Tricks

Der beliebteste Messenger hat noch mehr Vorteile, wie du auch an den besten Tipps und Tricks für WhatsApp siehst. Zum Beispiel kannst du auch WhatsApp-Sprachnachrichten vor dem Versenden abhören. Das ist schon sehr nützlich. Allerdings birgt der zu Facebook gehörende Nachrichtendienst auch einige Risiken. So machst du dich mit dieser WhatsApp-Nachricht strafbar. Zudem können diese Fehler in deinen WhatsApp-Chats deine Freunde vergraulen.

Quellen: WhatsApp, eigene Recherche

Neueste Videos auf futurezone.de