Wenn es um den beliebten Messenger WhatsApp geht, sind so einige Gerüchte, Mythen und auch Gefahren im Netz im Umlauf. So auch das sogenannte WhatsApp Gold. Vielleicht bist du auch schon darauf gestoßen, bei einigen Nutzern taucht er derzeit wieder auf. Der Installer verspricht dir neue Funktionen – ist aber nichts weiter als eine dicke, fette Betrugsmasche.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Warnung vor WhatsApp Gold: Das steckt dahinter

Wenn dir einmal WhatsApp Gold unterkommen sollte, solltest du gewarnt sein. Zunächst einmal klingt das Angebot nämlich recht lukrativ: Der Installer dahinter soll deinen Messenger mit neuen Funktionen aufladen können. Einfach herunterladen – fertig. Das Problem? Dahinter steckt ein gefährlicher WhatsApp-Virus.

So funktioniert die Betrugsmasche

Das Angebot, teils auch WhatsApp Elegant Gold genannt, verbreitet sich in unregelmäßigen Abständen im Netz und über deine WhatsApp-Kontakte, beispielsweise als WhatsApp-Kettenbrief. Die Betrüger locken mit einem alternativen Client für den Messenger, der mehr Funktionen bieten soll. Diese Funktionen varriieren. So waren es früher Videoanrufe, die du mittlerweile mit WhatsApp sowieso durchführen kannst.

In den Nachrichten wird eine Installations-APK mitgeliefert. Lädst du diese herunter, bist du schon in die Falle gegangen: Du hast dir einen Trojaner eingefangen, der eine Gefahr für dein Handy darstellt. Schließlich handelt es sich dabei um einen Virus. Allzu leicht können Kriminelle in diesem Fall deine privaten Daten über WhatsApp Gold ausspähen. Das will natürlich keiner.

Laut der italienischen Website Libero Tecnologica ist WhatsApp Gold derzeit wieder im Umlauf. Die Seite bezieht sich dafür auf einen Bericht von bufale.net. Bereits 2016, 2017 und schon Anfang 2019 kursierten derartige Warnungen vor dem Trojaner.

WhatsApp Gold eingefangen? Das solltest du tun

Hast du dir den WhatsApp-Virus WhatsApp Gold doch einmal eingefangen, solltest du natürlich handeln: Etwa auf diese Weise wirst du einen Android-Virus wieder los. Außerdem gilt es noch diese Dinge zu beachten, wenn du dir einen Android-Virus eingefangen hast.

Ansonsten ist es ratsam, derartige Angebote mit Vorsicht zu betrachten und schon gar nichts herunterzuladen, dessen Seriosität in Frage steht. Einige Webseitenbetreiber und Experten raten außerdem dazu, dass du dir einen Virenscanner für dein Handy zulegst. Das Problem: Die meisten Android-Virenscanner sind total nutzlos. Viel eher sorgen diese Dinge für mehr Internetsicherheit. Überzeugt dich das immer noch nicht, greif auf diese WhatsApp-Alternativen zurück. Einen garantierten Schutz vor Viren bieten aber auch so nicht immer.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.