Apps 

WhatsApp-Sicherheitslücke: Auf diese Handys haben Fremde jetzt leicht Zugriff

Fremde können gerade leicht auf deinen Messenger zugreifen. Ob dein WhatsApp gehackt werden kann, bekommst du aber raus.
Fremde können gerade leicht auf deinen Messenger zugreifen. Ob dein WhatsApp gehackt werden kann, bekommst du aber raus.
Foto: imago images / Philipp Szyza
Nutzt du WhatsApp, ist dein Handy in Gefahr. Facebook warnt davor, dass dein Messenger gerade leicht durch Fremde gehackt werden kann.

Facebook hat in einem kurzen Statement davor gewarnt, dass WhatsApp gehackt werden kann. Für Fremde sei es gegenwärtig sehr einfach, eine WhatsApp-Sicherheitslücke, die nur bestimmte Handys betrifft, auszunutzen und sich zu diesen Geräten Zugang zu verschaffen.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

WhatsApp gehackt: Das sind die gefährdeten Handys

Die bestehende WhatsApp-Sicherheitslücke soll es Fremden erlauben, dein Handy nicht nur komplett außer Gefecht zu setzen, sondern auch ohne dein Wissen schädliche Anwendungen darauf zu installieren. Der Facebook-Warnung zufolge kann WhatsApp gehackt werden, weil eine Schwachstelle im System des Messengers eine Überlastung zulässt.

Dafür müssten Angreifer nur eine manipulierte mp4-Datei via WhatsApp-Sicherheitslücke auf dein Handy schleusen, die wiederum zu einem sogenannten "Buffer Overflow" im WhatsApp-Code führt. Sobald dieser Fehler ausgelöst wurde, ist WhatsApp gehackt und Fremde können auf gesperrte Inhalte zugreifen, unbemerkt Programme ausführen und dein Handy lahmlegen.

Besitzt du eine der folgenden Android-, iOS- oder Windows Phone-Versionen, kann dein WhatsApp gehackt werden:

  • Android-Versionen vor 2.19.274
  • iOS-Versionen vor 2.19.100
  • Windows Phone einschließlich der Version 2.18.368

Dringend WhatsApp-Update machen

Läuft dein Handy mit einem der genannten älteren Betriebssystemversionen, ist ein WhatsApp-Update dringend nötig, um nicht Opfer der WhatsApp-Sicherheitslücke zu werden. Hast du bereits die aktuellste Version, bist du sicher davor, dass dein WhatsApp gehackt wird.

Achtung dennoch bei der Software. Das jüngste WhatsApp-Update kann deinem Handy nämlich schaden.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen