Hast du auch die Google Kalender-App, dann wird sich bald etwas ändern. Eine zweite App wird dort integriert: Google Tasks. Damit können auch Android-Handys endlich die neuen Features der Aufgaben-App nutzen. Was das genau für dich bedeutet, erklären wir dir.

Google: News und Updates
Google: News und Updates

Google Kalender-App mit großem Update: Das kann „Tasks“

Vor einigen Monaten hatte bereits Gmail im Browser ein großes Update bekommen. Google Tasks war dort integriert worden, eine praktische, kostenlose App, mit der beispielsweise E-Mails vorgeplant werden können. Damit änderte sich auch das Design der Web-Oberfläche. Genau diese Aufgabenverwaltung hält nun auch Einzug in die Google Kalender-App auf Android-Handys.

Ein Teardown der aktuellen App-Version verrät, dass Google plant, Tasks in den Kalender zu integrieren, das berichtet auch smartdroid. Demnach ist die neue Version bereits aktiviert, noch aber können nicht alle Nutzer darüber verfügen. Vermutlich dürfte es aber nicht lange dauern, bis alle betroffenen Android-Handys dazu fähig sind.

Das kann die neue Kalender-App

Ein paar Screenshots zum neuen Design der Google Kalender-App in Android liefert das entsprechende Teardown auch. XDA Developers hat sie veröffentlicht. Hier sind drei davon:

In Google Tasks hast du vielerlei Möglichkeiten der Aufgabenverwaltung, die in Verbindung mit dem Kalender echt praktisch sind, darunter:

  • Erinnerungen an unbeantwortete E-Mails
  • intelligente Antwortvorlagen für eine schnelle Antwort auf Knopfdruck
  • das Verschieben von E-Mails auf einen späteren Zeitpunkt
  • und Vieles mehr

Ob es auf deinem Android-Handy möglich sein wird zur „klassischen“ Google Kalender-App zurückzukehren, ist noch nicht bekannt. In der Web-Version ist das jedenfalls möglich. Das sind die schlauesten Hacks für den Google Kalender. Aber pass gut auf: Dieser Fehler macht deinen Google Kalender für alle zugänglich. Nur, wenn du wirklich sicher bist, solltest du deinen Google Kalender teilen.

Neueste Videos auf futurezone.de