Apps 

Diese 3 genialen Tricks der Gmail-App musst du kennen

Mit diesen drei Tricks arbeitest du wie ein Profi mit der Gmail-App.
Mit diesen drei Tricks arbeitest du wie ein Profi mit der Gmail-App.
Foto: iStock.com/Portra
Du nutzt Googles E-Mail-Funktion als App? Wir haben drei ziemlich coole Tipps für dich, die dir die tägliche Arbeit mit der Gmail-App erleichtern.

Sowohl privat als auch beruflich nutzen viele Menschen Googles E-Mail-Dienst Gmail. Hinter diesem verstecken sich mehr Funktionen als du vielleicht denkst. Wir verraten dir die drei coolsten Tricks, die die Gmail-App bereithält.

Google Play Dienste angehalten: So löst du das Problem
Google Play Dienste angehalten: So löst du das Problem

Die Gmail-App kann mehr als du denkst

Du verfasst regelmäßig und fließig E-Mails? Dann können dir diese Tricks, die du in der Gmail-App nutzen kannst, das Leben erleichtern.

#1 Gmail-App-Trick: E-Mails zeitlich vorplanen

Zu einem gewissen Zeitpunkt muss eine E-Mail raus, du weißt aber, dass du nicht da sein wirst, um auf den Sende-Button in der Gmail-App zu klicken? Kein Problem, da du die Nachricht im Voraus planen und den exakten Zeitpunkt des Versands einstellen kannst.

Dazu verfasst du regulär eine E-Mail und drückst auf die drei Punkte am oberen rechten Bildmenü. Dort gibt es den Punkt "Senden planen" und du kannst entweder zwischen den voreingestellten Zeitpunkten einen Versandzeitpunkt wählen oder einfach selbst eine Sendezeit einstellen.

Beachte aber, dass dein Handy zur Sendezeit unbedingt mit dem Internet verbunden sein muss, da die Mail schließlich elektronisch verschickt wird.

#2 Gmail-App-Trick: Selbstzerstörende E-Mails sicher verschicken

Du willst sehr vertrauliche Informationen in einer E-Mail verschicken und sichergehen, dass die Nachricht weder weitergeleitet noch kopiert wird? Dann kannst du in der Gmail-App den "Vertraulich-Modus" aktivieren.

Dazu verfasst du regulär eine E-Mail und klickst dann auf die oberen drei Punkte rechts in der Ecke. Dort gibt es den Punkt Modus "Vertraulich" und du kannst in den voreingestellten Punkten aussuchen, wann die E-Mail ablaufen soll. Außerdem kannst du wählen, ob eine Autorisierung per SMS erfolgen soll. In dem Fall brauchst du zusätzlich eine Handynummer des Empfängers.

Achte jedoch darauf, dass deine Empfänger dennoch auch ohne dein Wissen Screenshots von deinen E-Mails machen können.

#3 Gmail-App-Trick: Deine Abwesenheit automatisch mitteilen

Du bist für längere Zeit nicht über E-Mail erreichbar? Damit sich deine Kontakte nicht wundern, warum du ihnen nicht antwortest, kannst du eine selbst verfassten Abwesenheitsnotiz einstellen.

Um diese Funktion zu nutzen, öffnest du in der Gmail-App oben links das Untermenü und wählst den Punkt "Einstellungen". Lege fest, für welche deiner Mail-Adressen du die Notiz einstellen möchtest und scrolle anschließend bis zu "Abwesenheitsnotiz". Schließlich kannst du eine Nachricht verfassen und sowohl das Start- als auch das Enddatum festlegen.

Weitere Tipps und Tricks rund um Gmail

Mit diesem Gmail-Update für Android und iOS wird die Gmail-App noch besser. So kannst du bei Google Mail außerdem deinen Suchverlauf löschen. Du bist auf der Suche nach einer Alternative für Gmail? Hier stellen wir eine kostenlose E-Mail-App für Android vor, bei der Datenschutz vorgeht.