Apps 

WhatsApp-Schock: Mit dieser Ankündigung hat keiner gerechnet

Durch den WhatsApp Messenger kann Facebook nun einen weiteren, heftigen Erfolg verzeichnen.
Durch den WhatsApp Messenger kann Facebook nun einen weiteren, heftigen Erfolg verzeichnen.
Foto: iStock / bigtunaonline
WhatsApp gilt als die weltweit am meisten genutzte Messenger-App. Die Rekorde regnen derweil regelrecht ins Haus.

Mit dem WhatsApp Messenger hat sich Facebook nicht nur eine ordentliche Cashcow ins Haus geholt, sondern bricht darüber hinaus gefühlt täglich neue Rekorde. Mit einer neuen Meldung sorgt die Messenger-App nun jedoch für besonders große Aufmerksamkeit. Immerhin nutzt nun weit über ein Viertel der Weltbevölkerung WhatsApp – mehr als zwei Milliarden Menschen.

WhatsApp: Das bedeutet der neue Meilenstein

"So viele bedeutende und besondere Momente werden über WhatsApp miteinander geteilt und wir fühlen uns geehrt, diesen Meilenstein erreicht zu haben.", schreibt WhatsApp in einem Blogpost "Wir wissen, je mehr unser Leben online stattfindet, desto besser müssen wir uns schützen. Der Schutz unserer Unterhaltungen ist wichtiger denn je." Daher sei eine Nachricht, "die mit WhatsApp gesendet wird, standardmäßig durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt."

Auch Will Cathcart, CEO des WhatsApp Messengers, nutzt die Gelegenheit, um sich zur Sicherheit der App zu äußern. "Während der gesamten Menschheitsgeschichte konnten die Menschen privat miteinander kommunizieren, und wir glauben nicht, dass dies in einer modernen Gesellschaft verschwinden sollte", erklärt er in einem Exklusivinterview mit dem Wall Street Journal.

Während WhatsApp diesen Meilenstein feiert, bleibt auch das Interesse für die Gewinne des Unternehmens nicht aus. Zwar geht Cathcart nicht explizit auf die Umsatzpläne des Unternehmens ein, doch verrät er, dass die Interoperabilität von WhatsApp mit dem Rest der (unverschlüsselten) Messaging-Plattform von Facebook eine "technische Herausforderung" darstellen werde. Für dich könnte das in Zukunft einige Umstellungen zur Folge haben.

WhatsApp feiert nicht nur Erfolge

Doch ergibt sich aus den Erfolgen des WhatsApp Messengers nicht nur Zuspruch. So stellen sich immer mehr Prominente bewusst gegen Facebook und seine Tochterunternehmen. Auch Elon Musk warnt vor WhatsApp – der Grund ist nicht von der Hand zu weisen. Auch Misserfolge muss Cathcart hinnehmen. Erst jüngst ereilte WhatsApp durch ein Verbot ein herber Rückschlag. Wir halten dich auf dem Laufenden.