Apps 

Du verstehst nur Bahnhof? Diese 3 Übersetzungs-Apps helfen dir

Übersetzer-Apps können dir das Leben erleichtern. Wir stellen dir einige der besten Übersetzungs-Apps vor.
Übersetzer-Apps können dir das Leben erleichtern. Wir stellen dir einige der besten Übersetzungs-Apps vor.
Foto: iStock/Warchi
Bist du in einem fremden Land und sprichst die Sprache nicht, können Übersetzer-Apps extrem nützlich sein. Wir zeigen dir drei Apps, die du ausprobieren solltest.

Jeder, der privat oder beruflich viel unterwegs ist, kennt das: Manchmal kommt man mit der englischen Sprache nicht weiter und die Kommunikation mit "Händen und Füßen" führt auch nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Musstest du früher noch schwere Wörterbücher mitschleppen, sind heutzutage Übersetzer-Apps dein Retter in der Not. Was leisten die smarten Helfer wirklich und welche Übersetzungs-Apps lohnen sich? Wir sagen es dir.

Übersetzer-Apps: Das sind unsere Favoriten

Eins gleich vorweg: Die eine perfekte Übersetzer-App zu finden, ist wahrscheinlich unmöglich. Schließlich hat jeder Nutzer seine ganz eigenen Ansprüche und Wünsche an die jeweilige Anwendung. Wir haben dir daher drei Apps herausgesucht, die vielen Ansprüchen gerecht werden können. Toll ist, dass auch wirklich gute Übersetzer-Apps nichts kosten müssen. Das sind unsere Favoriten:

#1: Microsoft Übersetzer

Zusammen mit der Übersetzungs-App von Google gehört die Anwendung von Microsoft wohl zu den beliebtesten Angeboten in diesem Bereich. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die App in der Lage, mehr als 60 Sprachen zu übersetzen. Um eine Übersetzung zu erhalten, hast du verschiedene Möglichkeiten: Die Übersetzungs-App erstellt Übersetzungen aus geschriebenem und gesprochenem Text, Unterhaltungen, Kamerafotos und Screenshots.

Auch praktisch: Verfügst du an deinem Aufenthaltsort nicht über eine Internetverbindung, kannst du einzelne Sprachpakete herunterladen und so die Übersetzungs-App auch offline nutzen.

Die Übersetzer-App von Microsoft ist kostenfrei im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.

#2: Google Übersetzer

Googles Übersetzer-App ist wohl der Klassiker in diesem Bereich und wird von Millionen Menschen auf der ganzen Welt genutzt. Text, den du über die Tastatur deines Smartphones in den Übersetzer eingibst, übersetzt die App in 108 Sprachen. Wie schon der Microsoft-Übersetzer,bringt auch diese App einen Offline-Modus mit – damit kannst du 59 Sprachen übersetzen, auch wenn du keine Internetverbindung hast.

Ein großer Vorteil dieser App ist die Möglichkeit handschriftlicher Eingaben. Das ist besonders praktisch um etwa Zeichen aus asiatischen Sprachen einzugeben und übersetzen zu lassen.

Auch der Google Übersetzer ist kostenfrei im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.

#3: Waygo Übersetzer

Bist du oft im asiatischen Raum unterwegs, bietet sich die Übersetzungs-App von Waygo an. Diese Anwendung setzt vor allem auf die Kamera und kann damit Schriftzeichen auf Straßenschildern, Restaurantkarten, etc. blitzschnell übersetzen. Die App ist in der Lage Chinesisch, Japanisch und die koreanische Sprache zu übersetzen. Der Nachteil: Waygo übersetzt nur ins Englische.

Gut ist hingegen, dass Waygo auch offline funktioniert. Eine Internetverbindung ist also keine zwingende Voraussetzung für die Übersetzer-App. Mit der kostenfreien Version der App sind bis zu zehn Übersetzungen am Tag drin – den vollen Umfang der App kannst du für einmalig 6,99 Dollar freischalten lassen.

Der Waygo Übersetzer ist kostenfrei im Apple App Store und Google Play Store erhältlich. Den vollen Funktionsumfang erhältst du jedoch nur gegen Bezahlung.

DeepL – keine App aber gute Übersetzungen

Auch wenn es für diesen Übersetzer bis jetzt noch keine mobile App gibt, soll er an dieser Stelle dennoch erwähnt werden. Das Übersetzungsprogramm eines Kölner Start-ups bietet wirklich gute Übersetzungen zahlreicher Sprachen an. Laut der Website des Anbieters gibt es aktuell 72 Kombinationsmöglichkeiten zwischen den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Italienisch, Polnisch und Russisch. Weitere Sprachen sollen in Kürze verfügbar sein.

Bis die App verfügbar ist, kannst du DeepL problemlos über den Browser deines Smartphones nutzen.

Fazit: Lost in Translation? Nicht mit diesen Übersetzer-Apps

Auch die besten Übersetzer-Apps können Verständigungsschwierigkeiten natürlich nicht vollkommen verhindern. Sie helfen jedoch dabei, Sprachbarrieren besser zu überwinden und erleichtern die Kommunikation erheblich. Wir haben dir einige der besten Übersetzungs-Apps vorgestellt, die du in deinem privaten und beruflichen Alltag einsetzen kannst.

Apps können dir nicht nur beim Übersetzen fremder Sprachen helfen. Mit diesen Apps kannst du sogar deine Steuererklärung erledigen. Willst du dir einen besseren Überblick über deine Finanzen verschaffen, solltest du dir diese drei Haushaltsbuch-Apps anschauen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen