Es mangelt dir häufig an Produktivität? Manchmal ist es ganz schön schwierig bei all den Ablenkungen um uns herum, konzentriert zu bleiben. Vor allem, wenn du von zu Hause arbeitest, gibt es um dich herum noch tausend andere Dinge zu tun. Um deine Arbeitszeit dennoch sinnvoll zu nutzen, brauchst du mehr Organisation. Wir stellen dir fünf Zeitmanagement-Apps vor, die mehr aus deinem Tag herausholen.

Zeitmanagement-Apps: So arbeitest du produktiver

Hast du auch das Gefühl, dass häufig viel Zeit flöten geht, während du unbrauchbaren Dingen nachgehst und abgelenkt bist? Das ist nichts unnormales. Doch manchmal braucht auch das fleißigste Bienchen einen kleinen Organisations-Schub. Viele Zeitmanagement-Apps helfen dir dabei, deine Ziele für den Tag einzuhalten und folglich deine Produktivität zu steigern. Das sind unsere Favoriten:

#1 Todoist

Damit du nicht vergisst, was du noch alles zu tun hast, solltest du es dir aufschreiben. Eine To-Do-List mag zunächst spießig klingen, kann dir aber enorm dabei helfen, deine Ziele nicht aus den Augen zu lassen. Die Zeitmanagement-App Todoist ist die beliebteste To-Do-List-App im iOS- und Android-Store. Hier kannst du verschiedene To-Do-Lists für private und berufliche Zwecke erstellen und diese in verschiedenen Fenstern und mit diversen Farben sortieren. Die App ist außerdem kostenlos.

#2 Pomodoro-Timer-App

Die Pomodoro-Technik hat bereits in den Achtzigern viele Menschen begeistert. Heruntergebrochen geht es darum, dass du nach 25 Minuten konzentrierter Arbeit (also ohne mal eine Nachricht auf WhatsApp und Co. zu beantworten) fünf Minuten Pause machen sollst. Das soll die Produktivität enorm steigern. Es gibt mehrere Apps, mit denen du einen Pomodoro-Timer setzen kannst. Focus-To-Do ist eine kostenlose Variante, die es für iOS und Android gibt.

#3 Boomerang Email Client

Mit einem Boomerang-Email-Client kannst du dem Email-Chaos ein Ende setzen. Oftmals lenken eingehende Emails ganz schön ab und man wünscht sich, dass man die Mails doch später bearbeitet hätte. Mit dieser Zeitmanagement-App kannst du deinen Email-Fluss unter anderem pausieren und dich so erst einmal wichtigeren Aufgaben widmen. Im App-Store gibt es den Email Client – Boomerang kostenlos. Im Google Play Store gibt es ein Äquivalent namens „Email App for Gmail & Exchange“.

#4 Trello

Mit dieser Zeitmanagement-App kannst du dir sogenannte Vision-Boards erstellen und so deine Ideen, Pläne und Aufgaben visualisieren. Es soll enorm helfen, wenn du dir veranschaulicht, was in deinem Kopf vorgeht und das steigert natürlich deine Produktivität. Trello gibt es sowohl für iOS als auch für Android kostenlos.

#5 Brain.fm

Musik hören bei der Arbeit ist für manche eine gute und für andere eine schlechte Idee. Einigen helfen entspannende oder elektronische Klänge dabei sich zu fokussieren. Die Anwendung Brain.fm verspricht Musik anzubieten, mit der du bereits nach 15 Minuten Hörzeit bessere Erfolge erziehlst. Die Klänge seien von Wissenschaftlern darauf abgestimmt worden dein Gehirn zu stimulieren und dich so besser arbeiten zu lassen. Brain.fm kannst du für fünf Sessions kostenlos testen, danach kostet eine monatliche Mitgliedschaft etwa 6,50 Euro.

Fazit: So nutzt du deine Zeit effektiver

Wieso solltest du daran verzweifeln deine Zeit effektiv zu organisieren, wenn du die Hilfe einer Zeitmanagement-App in Anspruch nehmen kannst. Unsere fünf Favoriten unterstützen dich auf verschiedene Art und Weise und machen dich produktiver.

Du möchtest noch weitere Zeitmanagement-Apps für deinen produktiven Alltag? Diese Notizen-Apps sind einen Blick wert. Microsoft hat ein Experiment ausprobiert, dass beweist, dass eine 4-Tage-Woche deine Produktivität steigert.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.