Nach acht Jahren wird die Samsung-Sprachsteuerung S Voice eingestellt. Zum 1. Juni 2020 schaltet sie der südkoreanische Hersteller aus. Doch Fans des Sprachassistenten müssen nicht traurig sein, denn die Alternative gibt es schon längst.

Samsung-Sprachsteuerung S Voice kommt weg

Mit der Einführung der Samsung-Sprachsteuerung S Voice brachte der Großkonzern 2012 ein Äquivalent zu Apples Sprachassistent Siri auf den Markt. Nun berichtet der Hersteller, dass der Dienst eingestellt wird. Für die meisten Samsung Galaxy-Geräte dürfte dies allerdings kein allzu großer Verlust sein.

Denn das Android-Äquivalent zu Siri konnte seinen Nutzern nicht den Funktionsumfang bieten, den der bereits vorhandene Google Assistent zur Verfügung stellt. Und spätestens nachdem der südkoreanische Konzern 2017 die Samsung-Sprachsteuerung Bixby einführte, hatte S Voice an Bedeutung verloren. An diesem Sprachsystem für Samsung Galaxy-Geräte hält der Hersteller weiterhin fest.

Samsung-Sprachsteuerung: Das kommt jetzt

Alle Samsung Galaxy-Modelle, die die Samsung-Sprachsteuerung S Voice bisher noch installiert haben (darunter unter anderem das Galaxy A3, A5, A7, A8, A9) sowie die Galaxy Watch, Gear Sport und Co. werden ab dem 1. Juni 2020 eine Aktualisierung auf Bixby bekommen. Alle Informationen zu Samsungs digitalen Sprachassistenten Bixby bekommst du hier.

Weitere Nachrichten zu Samsung

Nicht nur Nachrichten zur Samsung-Sprachsteuerung S Voice haben wir für dich. So wurde vor kurzem bekannt, dass sich viele Mitarbeiter wegen eines Samsung Galaxy-Handys schämen. Außerdem solltest du dich in Acht nehmen vor einem Samsung-Update. Es könnte deinem Smartphone schaden. Im Mai 2020 kannst du dich auf dieses neue Samsung Galxy freuen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.