Apps 

Lernen mit Apps: Gehirnzellen-Training für Erwachsene

Lernen mit Apps: Bist du schlau genug?

Lernen mit Apps: Bist du schlau genug?

Beschreibung anzeigen
Lern-Apps gibt es nicht mehr nur für Kinder. Auch für Erwachsene gibt es eine Vielzahl an guten Anwendungen. Ob Sprachen oder Instrumente: Lernen mit Apps macht Spaß. Wir zeigen dir die besten Apps.

Hätte es schon früher Lern-Apps gegeben, vielleicht könntest du jetzt fließend Portugiesisch oder wärst ein Meister am Klavier. Aber lass dir eines sagen: Dafür ist es nie zu spät, denn das Lernen mit Apps macht richtig Spaß – und alles was du dafür brauchst, ist ein Smartphone und regelmäßig ein paar Minuten Zeit.

Lernen mit Apps macht Spaß

Für nahezu alle Bereiche gibt es Apps, auch fürs Lernen. Wir stellen dir heute fünf Lern-Kategorien und die dazugehörigen Apps vor, die deine Gehirnzellen auf Trab bringen.

#1 Sprachen-Lern-Apps

Hola, ¿qué tal? – manchen Menschen fällt es leicht, eine neue Sprache zu lernen. Anderen fällt es wesentlich schwerer. Für alle gibt es aber Apps wie Duolingo oder Babbel. Mit kleinen täglichen Tests, wird dir die Sprache spielerisch nähergebracht. Die Mini-Spiele machen Freude und nach einiger Zeit wirst du bereits erste Fortschritte merken. Das Lerntempo kannst du ganz individuell anpassen. Eine Übersicht der besten Sprachen-Lern-Apps haben wir bereits für dich zusammengestellt.

#2 Ein Instrument lernen mit dem Handy

10.000 Stunden üben – besagt eine Regel – und du beherrschst ein Instrument wie ein Virtuose. Wenn dir das etwas zu viel ist, investiere doch einfach einige Minuten am Tag. Du kannst Instrumente lernen mit Apps wie Yousician oder Uberchord. Das Angebot variiert zwar von Anbieter zu Anbieter, aber ein paar Akkorde auf deiner Gitarre hast du schon nach der ersten Lern-Session drauf. Wir haben für dich die besten Instrumenten-Apps unter die Lupe genommen.

#3 Eine App, die dein Gehirn trainiert

Mit der kostenlosen App NeuroNation trainierst du dein Gehirn und hältst es fit. Die App wurde gemeinsam mit Neurowissenschaftlern entwickelt und hilft dir mit Denkspielen gezielt deine Gehirnleistung zu steigern. Du kannst dir einen eigenen Trainingsplan zusammenstellen. Schlummert vielleicht ein Albert Einstein in dir?

#4 Ein ganzes Sachbuch in wenigen Minuten

Mit der Blinkist-App ist es ein Kinderspiel, interessante Sachbücher in wenigen Minuten kennenzulernen. Das Prinzip ist einfach: dir werden Sachbücher in unterhaltsamer Weise zusammengefasst, dabei beschränkt sich Blinkist auf die entscheidenden Details. Du kannst aus mehr als 3.000 Sachbüchern wählen. So schaffst du es eben mal schnell in der Mittagspause, dein Wissen zu vergrößern.

#5 Werde Rechtschreib-Profi

Seid oder seit? Dass oder das? Die deutsche Rechtschreibung ist eine der schwierigsten weltweit. Mit der App Deutsche Rechtschreibung kannst du schnell herausfinden, ob du die Regeln noch beherrschst und sie bei Bedarf direkt auffrischen. Cool ist die Statistik-Option, mit der du nachvollziehen kannst, wo deine Stärken liegen.

Fazit: Alles eine Sache der Motivation

Wie du siehst, gibt es viele Lern-Kategorien mit entsprechenden Apps. Aber das Wichtigste ist doch, dass alle diese Anwendungen Spaß bereiten. Das Lernen mit Apps ist die perfekte Lernmethode für zwischendurch. Jetzt liegt es an dir, dran zu bleiben. Du willst alles über Astronomie lernen? Dann sind diese Apps das Richtige für dich.