Apps 

RSS-Reader für Android: So bekommst du deine News in mundgerechter Form serviert

Mit diesen RSS-Readern für Android kannst du nichts falsch machen.
Mit diesen RSS-Readern für Android kannst du nichts falsch machen.
Foto: iStock.com/gpointstudio
Hast du einmal einen guten RSS-Reader für Android gefunden, willst du ihn nicht mehr missen. Wir verkürzen die Suche und stellen dir an dieser Stelle einige davon vor.

Du bist auf der Suche nach einem guten RSS-Reader für Android? Dann kannst du dich an dieser Stelle beruhigt zurücklehnen und dich der Lektüre widmen. Denn wir haben uns einmal umgeschaut und präsentieren dir hier gute, verfügbare Exemplare.

Dateimanager für Android: 3 Apps, die mehr Ordnung schaffen
Dateimanager für Android: 3 Apps, die mehr Ordnung schaffen

RSS-Reader für Android: Was ist das überhaupt?

Die Digitalisierung der Medienwelt rief eine riesige Menge an Online-Portale auf den Bildschirm. In diesem Wald aus Nachrichten den Überblick zu behalten und stets angemessen informiert zu sein, gestaltet sich demnach alles andere als leicht. Sogenannte RSS-Reader für Android und iOS schaffen unter diesen Umständen Abhilfe. Aber was ist das überhaupt?

Mit dem Begriff News-Feed kann sehr wahrscheinlich jeder ein bisschen etwas anfangen. Vereinfacht gesagt sind News-Feeds Veröffentlichung von Änderungen auf Webseiten, jeglicher neuer Output eines Online-Mediums wird darin festgehalten. Um nicht jede Station einzeln ansurfen zu müssen, lassen sich diese Feeds zusammenfassen. Diese Aggregatoren nennt man RSS-Reader. Android-, aber auch iOS-Nutzer können mit dieser Software ihre präferierten Inhalte kompakt mit einem Programm jederzeit abrufen. Für Android stehen zum Beispiel die Folgenden zur Verfügung.

Flipboard

Das in rötlichem Design gehaltene Flipboard ist ein RSS-Reader für Android, iOS und für herkömmliche Web-Browser. Kostenlos lassen sich hier nach der Anmeldung verschiedene Quellen zu einem aber auch zu mehreren Themen aggregiert wiedergeben. Man kann also auch einfach einen gewünschten Themenkomplex, beispielsweise Fußball, auswählen und bekommt auch von bisher unbekannten Medien diesbezügliche Informationen.

Feedly

Der RSS-Reader (Android und iOS) Feedly verfolgt ein nahezu identisches Konzept. Die News werden dir hier in Grün zusammengefasst und aufbereitet. Maximal 100 Quellen können in der kostenfreien Variante abonniert werden. Erwirbst du die Premium-Version des RSS-Readers sollen Feeds bis zu zehnmal schneller abgerufen werden können und auch die Programme IFTTT, Zapier, Evernote, Pocket, Buffer und Dropbox lassen sich dann mit Feedly verbinden.

Inoreader

Eine gute Alternative zu den beiden oben genannten RSS-Readern für Android ist Inoreader. Hier lassen sich auch in der kostenfreien Variante so viele Feeds abonnieren wie das Herz begehrt (allerdings mit Werbung). Optisch lässt sich zwischen drei verschiedenen Themes wählen und sogar ein eigener Audio-Player ist bei Inoreader integriert.

RSS-Reader für Android perfekt für den Alltag

Mit diesen drei RSS-Reader für Android kannst du nichts falsch machen. In der Regel ist die kostenfreie Version bei allen dreien mehr als ausreichend und versorgt dich täglich mit allen wissenswerten Informationen.

Reicht dir das nicht? Diese Nachrichten-Apps solltest du dir unbedingt zu Gemüte führen. Aber unbedingt bei diesen Adblock-Apps Vorsicht walten lassen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen