Apps 

So kannst du deinen Telegram-Bot erstellen: Autoresponder in nur wenigen Schritten

So kannst du deinen Telegram-Bot erstellen.
So kannst du deinen Telegram-Bot erstellen.
Foto: imago images/ZUMA Press
Du kannst ganz einfach deinen Autoresponder einrichten. Um deinen Telegram-Bot zu erstellen, musst du kein Profi sein. Wir zeigen dir, wie es geht.

Seit 2013 gibt es die WhatsApp-Alternative Telegram. Den Instant-Messenger-Dienst kannst du auf dem Laptop, Smartphone, Desktop und so weiter nutzen. Das Besondere hierbei ist unter anderem, dass du dir deinen eigenen Autoresponder einrichten kannst. Dieser nimmt dir sämtliche Aufgaben ab. Beispielsweise werden Fragen der Gruppenmitglieder automatisch beantwortet. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du einen sogenannten Telegram-Bot erstellen kannst.

Telegram macht WhatsApp fertig: Neues Update bietet mehr
Telegram macht WhatsApp fertig: Neues Update bietet mehr

Telegram-Bot erstellen: So geht's

Im Gegensatz zu vielen anderen Messenger-Anbietern gibt es bei Telegram die Möglichkeit einen "automatischen Assistenten" einzurichten. Ein Bot kann beispielsweise für große beziehungsweise unübersichtliche Gruppen sehr hilfreich sein, wenn häufiger die selbe Frage vorkommt. Auch kannst du hierbei Nachrichten vorplanen. Wie du einen Telegram-Bot erstellen kannst, zeigen wir dir nachfolgend:

Um so einen Assistenten einzurichten, musst du nun diese Schritte befolgen. Und so funktioniert es:

  1. Öffne die Telegram-App und gebe in die Suchleiste "@botfather" ein.
  2. Nun musst du den Chat mit dem angeforderten Bot starten.
  3. Anschließend gibst du in den Chat "/newbot" ein.
  4. Jetzt gibst du einen beliebigen Namen ein, um den Telegram-Bot zu erstellen (Bot-Namen).
  5. Im nächsten Schritt wirst du aufgefordert einen User-Namen, der auf "bot" endet einzugeben.
  6. Danach bekommst du einen Token (beziehungsweise eine API-Adresse) generiert.

Im Grunde genommen hast du dann so deinen eigenen Telegram-Bot erstellt. Den Token darfst du aber keinem verraten, da dieser dein Schlüssel ist. Dritte können so, sofern sie es wissen sollten, auf deinen Bot problemlos zugreifen.

Auf der Bot-FAQ-Webseite von Telegram, kannst du nochmal alle BotFather-Befehle nachlesen.

So löschst du deinen Bot

Falls du deinen Telegram-Bot nach dem Erstellen doch wieder löschen möchtest, dann kannst du das ebenfalls ganz einfach machen. Das funktioniert in ganz wenigen Schritten:

  1. Schreibe in die Suchleiste "@botfather".
  2. Anschließend gibst du den Befehl "/deletebot" ein.
  3. Nun wählst du den Bot aus, der gelöscht werden soll (falls du mehrere hast).
  4. Abschließend gibst du in den Chat "Yes, I am totally sure" ein und bestätigst es.

Fazit: Kein Hexenwerk

Wenn du also einen Telegram-Bot erstellen möchtest, dann musst du lediglich die sechs oben genannten Schritte durchführen. Mit deinem Token kannst du dann allerlei Sachen machen. Unter anderem deinen Bot in einem Channel als Admin hinzufügen, Settings beziehungsweise Beschreibungen ändern und so weiter. Hier kannst du nochmal nachlesen, was die Funktion "Geheimer Chat" so besonders macht. Und so kannst du einen Telegram-Chat wiederherstellen.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen