Apps 

Dankt WhatsApp bald ab? Elon Musk empfiehlt eine Alternative

Auch Elon Musk empfiehlt mittlerweile die WhatsApp-Alternative Signal.
Auch Elon Musk empfiehlt mittlerweile die WhatsApp-Alternative Signal.
Foto: imago images/photothek/Getty Images/Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket/Britta Pedersen-Pool [M]
Tesla-CEO Elon Musk hat bereits so einige Empfehlungen abgegeben. Auch die Signal-App, eine beliebte WhatsApp-Alternative, scheint ihm zuzusagen.

Mit der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist Facebook ein nicht unwesentliches Risiko eingegangen. Schon jetzt scheinen diverse Nutzer auf WhatsApp-Alternativen umgestiegen zu sein. Eine von ihnen scheint dabei ganz besonders an Beliebtheit dazuzugewinnen: die Signal-App. Auch Tesla-CEO Elon Musk bewirbt den Messenger vor seinen Fans.

WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook
WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook

Signal-App: Elon Musk empfiehlt WhatsApp-Alternative

"Nutzt Signal", schreibt der Unternehmer kurz und knapp in einem Tweet. Vor allem aufgrund datenschutzrechtlicher Änderungen stehen die neuen AGB des WhatsApp-Messengers unter starker Kitk. Ab dem 8. Februar sollen sie weltweit gelten und zwingen Nutzer zum Handeln. Nicht wenige nutzen die Gelegenheit wahrschenlich, um auf die mitunter von Elon Musk empfohlene WhatsApp-Alternative Signal umzusatteln.

Zudem hatte Musks Tweet einen weiteren unerwarteten Nebeneffekt. Die Aktie von Signal Advance, einem US-Amerikanischen Technologiekonzern, schoss binnen kürzester Zeit in ungeahnte Höhen. Mit dem Messenger hat das Unternehmen allerdings überhaupt nichts zu tun.

"Es ist verständlich, dass Menschen in das Rekordwachstum von Signal investieren wollen, doch wir sind das nicht", kommentieren so auch die Betreiber der Signal-App auf Twitter. "Wir sind eine unabhängige 501c3, und unsere einzige Investition geht in eure Privatsphäre."

Empfehlung sorgt für starken Zuwachs

Die Signal-App bekommt derzeit offenbar einen großen Zuwachs an Usern. Einiges deutet darauf hin, dass die "Neuen" von WhatsApp kommen könnten. WhatsApp-Alternativen wie Microsoft Teams ist es bereits gelungen, den Instant Messenger aus den Stores zu verdrängen. Es bleibt abzuwarten, ob Elon Musks Empfehlung einen ähnlichen Effekt haben wird.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen