Apps 

Spotify-Lieder herunterladen: Einige Dinge musst du beachten

Es ist kinderleicht, bei Spotify Lieder herunterzuladen.
Es ist kinderleicht, bei Spotify Lieder herunterzuladen.
Foto: iStock.com/PixelsEffect
Wenn du bei Spotify Lieder herunterladen willst, um sie unterwegs auch offline zu hören, dann ist das grundsätzlich nicht schwer. Hier erfährst du, worauf du achten solltest.

Bereits seit 2006 ist Spotify der stetige Begleiter vieler Nutzer. Ob unterwegs oder zuhause, der Musikstreaming-Dienst ist auf vielen Geräten zu finden und bringt die meisten User durch den Tag. Von Podcasts bis hin zu etlichen Playlists kannst du hier einiges entdecken. Grundsätzlich muss aber immer eine Internetverbindung gewährleistet sein. Im Folgenden zeigen wir dir aber, wie du bei Spotify Lieder herunterladen kannst.

Deezer oder Spotify? Wir vergleichen die Streaming-Riesen
Deezer oder Spotify? Wir vergleichen die Streaming-Riesen

Spotify: So kannst du Lieder herunterladen

Die Anzahl an Künstler und allgemein Musik ist bei diesem Dienst schier unendlich. Oft kommt es vor, dass du dich in der Menge der Playlists verirrst und immer wieder neue Interpreten entdeckst. Das ist auch die Intention von Spotify, denn der Name ist ein Kofferwort und besteht aus den beiden englischen Begriffen „to spot“ (entdecken) und „to identify“ (identifizieren). Falls du den schwedischen Streaming-Dienst auch offline nutzen möchtest, dann kannst du bei Spotify auch Lieder herunterladen. Das geht sowohl bei Smartphones als auch am PC.

Wenn du deine Lieblingssongs auf deinem Handy downloaden willst, dann musst du logischerweise zuerst auf die Spotify-App. Hier musst du einen Podcast, ein Hörbuch, eine Playlist oder auch einfach einen Song auswählen und den Riegel bei „Herunterladen“ nach rechts schieben. Die gedownloadeten Sachen sind dann mit einem grünen Pfeil versehen.

Ganz ähnlich funktioniert es in der Desktop-App. Auch hier musst du zuerst einen beliebigen Titel oder irgendeine Playlist aussuchen und dann den Riegel verschieben. Nach dem Download kannst du dann anhand des grünen Pfeils sehen, ob das Herunterladen erfolgreich war. Die „Offline-Songs“ findest du dann in der Bibliothek.

Das alles musst du dennoch beachten

Bisher klingt das alles ganz simpel, allerdings gibt es auch einige Punkte, die du nicht vernachlässigen darfst. Beispielsweise solltest du dich immer vergewissern, mit vielen Geräten dein Account gekoppelt ist. Wenn du bei Spotify Lieder herunterladen willst, darf dein Account nicht mit mehr als fünf Geräten verbunden sein. Käme ein sechstes hinzu, löscht der Dienst die gedownloadeten Songs vom Gerät, das du am längsten nicht verwendet hast. Zudem kannst du nicht mehr als 10.000 Titel pro Gerät herunterladen.

Des Weiteren schreibt dir Spotify vor, dass du dich wenigstens alle 30 Tage mit dem Internet verbinden musst. Das heißt: Wenn du die App grundsätzlich im Offline-Modus nutzt, solltest du diesen einmal im Monat ausschalten. Das funktioniert wie folgt:

  1. Gehe zuerst auf das Home-Symbol.
  2. Anschließend klickst du das Zahnrad-Symbol an.
  3. Im nächsten Schritt gehst du auf den Menüpunkt „Wiedergabe“.
  4. Abschließend änderst du die Option auf „Online“.

Fazit: Das Downloaden ist kein Hexenwerk

Falls du bei Spotify Lieder herunterladen willst, dann kannst du das problemlos über die jeweiligen Apps am PC oder am Smartphone machen. Du musst lediglich den „Herunterladen-Riegel“ verschieben und kannst dann auch offline deine Lieblings-Podcasts oder -Playlists genießen. Wie oben bereits beschrieben wurde, solltest du auch stets achten, dass dein Account mit maximal fünf Geräten gekoppelt ist.

Falls du doch eins zu viel haben solltest, dann können wir dir auch sagen, wie du Spotify von einem Gerät abmelden kannst. Und so kannst du bei Spotify Family andere Mitglieder einladen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen