Apps

Badoo-Profil löschen: Das musst du beim Austritt beachten

Du kannst ganz einfach dein Badoo-Profil löschen. Aber ist das auch die klügste Entscheidung.
Du kannst ganz einfach dein Badoo-Profil löschen. Aber ist das auch die klügste Entscheidung.
Foto: IMAGO / imagebroker
Das Badoo-Profil löschen, das kommt in Frage, wenn du genug von der Online-Community hast. Oder du hast deine Herzdame oder deinen Prinzen gefunden und keine Verwendung mehr für Badoo.

Badoo ist eine international zugängliche Online-Community, deren Flirt-App zu den beliebtesten Dating-Apps auf iOS und Android zählen. Doch auch von einer regen Online-Community hat man früher oder später mal genug. Du kannst dein Badoo-Profil löschen und dich abmelden. Das ist einfach gemacht. Allerdings solltest du bei deinem Abschied von Badoo einige Details beachten.

Die wichtigsten Tipps fürs Online-Dating
Die wichtigsten Tipps fürs Online-Dating

Badoo-Profil löschen: Wenn du genug vom Flirten hast

Bei geschätzten 400 Millionen registrierten Nutzern handelt es sich bei Badoo um kein kleines Portal. In der sehr großen Online-Community triffst du auf jeden Fall auf viele kontaktfreudige Menschen, die entweder nach einem Partner oder Freunden fürs Leben oder nur nach einem Partner oder Freund für den aktuellen Moment suchen. Verlierst du aber irgendwann die Lust auf den Dating-Service und suchst nach einer Alternative, oder hast deinen Partner fürs Leben bereits gefunden, dann kannst du dein Badoo-Profil löschen. Das kannst du auf verschiedenen Wegen tun.

Badoo-Profil löschen über die Webseite

Du kannst deinen Badoo-Profil löschen, indem du Kontakt zum Badoo-Support aufnimmst. Hierfür musst du per E-Mail den Kundenservice anschreiben (über support_de@corp.badoo.com). Oder du meldest dein Badoo-Profil über die Webseite ab. Das machst du so:

  1. Öffne die Webseite von Badoo und melde dich mit deinen Zugangsdaten an.
  2. Klick auf das Zahnrad oben rechts über deinem Profil.
  3. Jetzt bist du in den Einstellungen.
  4. Scrolle ganz nach unten und klick auf den Link zum Löschen deines Badoo-Profils. Der Link ist ausgegraut. Aber trotzdem klickbar.
  5. Folge im Anschluss den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Hast du dich durchgefuchst, erhältst du per Mail einen Link zugesandt, mit dem du innerhalb der nächsten 30 Tage die Löschung deines Accounts bestätigten musst.

Badoo-Profil löschen in der App

Auch in der Badoo-App kannst du dein Profil löschen. Dafür musst du wie folgt vorgehen:

  1. Starte die Badoo-App.
  2. Klicke oben links auf das Zahnrad-Symbol.
  3. Tippe dann auf "Account".
  4. Ganz unten gibt es den Punkt: "Profil löschen".
  5. Tipp ihn an und folge den Anweisungen auf dem Screen.

Du musst dein Badoo-Profil nicht löschen

Du musst dein Badoo-Profil nicht zwingend löschen. Schließlich ist es kostenlos in der Basis-Version und läuft wie deine Accounts in anderen sozialen Netzwerken auch ohne dein Zutun weiter. Nur wenn du nicht mehr willst, dass dich irgendjemand auf Badoo findet, dann solltest du dein Badoo-Profil löschen.

Fazit: Badoo-Profil löschen, geht schnell, muss nicht sein

Du solltest vor dem Löschen des Badoo-Profils auch beachten, dass bei dem Löschvorgang deine gesamte Historie entfernt wird. Darunter auch alle Daten, die du in deiner Zeit bei Badoo angesammelt hast. Dazu zählen Nachrichten und Bilder. Diese können später auch nicht wiederhergestellt werden, außer du hältst den Löschvorgang innerhalb von sieben Tagen. Darum raten wir eher davon ab dein Badoo-Profil zu löschen und stattdessen einfach eine Pause bei dem Portal einzulegen.

Hast du dein Badoo-Profil gelöscht, dann solltest du dir diese Tinder-Alternativen mal anschauen. Vielleicht ist ja da etwas dabei. Bei der Datensicherheit sind Dating-Plattformen nicht weit vorne dabei. So schnitten Tinder, Badoo und Co. im Test von Kaspersky ab.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de