Apps 

Kostenlose Streaming-App Rokkr startet durch: Das steckt hinter der Anwendung

Eine neue kostenlose Streaming-App ist in den App-Stores derzeit sehr beliebt.
Eine neue kostenlose Streaming-App ist in den App-Stores derzeit sehr beliebt.
Foto: [Futurezone.de] via Canva.com
Die kostenlose Streaming-App Rokkr ist im App Store derzeit die Nummer 1-Anwendung in Unterhaltung. Doch was genau steckt hinter der Anwendung?

Im App Store von Apple ist die kostenlose Streaming-App Rokkr auf dem ersten Platz der Download-Charts in der Rubrik Unterhaltung. Auch im Google Play Store verzeichnet die Anwendung innerhalb von nur knapp drei Wochen nach dem Start mehr als 100.000 Downloads. Das steckt hinter der neuen Applikation.

Clubhouse: Was steckt hinter der App?
Clubhouse: Was steckt hinter der App?

Kostenlose Streaming-App Rokkr: Was kann sie?

Die kostenlose Streaming-App Rokkr bündelt zahlreiche Filme und Serien großer Streaming-Dienste wie Netflix und Disney Plus. Auch Titel aus kostenlosen Mediatheken sind dort zu finden. Daher wird dir eine Übersicht über alle bestehenden Inhalte von Streaming-Plattformen geboten. Zum Teil ist es möglich, die Videos direkt in der Anwendung zu streamen.

Rokkr gibt es unter anderem sowohl für Android als auch für iOS. Laut Chip ist es nötig, ein Bundle hinzuzufügen, bevor du die kostenlose Streaming-App nutzen kannst. Dieses ist durch eine URL oder eine Bundle-Datei auf dem Smartphone möglich. "Achten Sie beim Laden von Bundles stets auf die Legalität der angebotenen Bundles, um sich nicht durch das Streamen urheberrechtlich geschützter Werke strafbar zu machen", heißt es bei Chip.

Und genau hier stellt sich die Frage nach der Legalität der kostenlosen Streaming-App: Denn an sich ist Rokkr durchaus legal, allerdings kannst du dich strafbar machen, wenn du über die Anwendung Filme und Serien aus illegalen Quellen streamst. So kannst du im Internet nämlich Bundles finden, die kostenloses Streamen von sonst gebührenpflichtigen Inhalten ermöglichen. Diese sind jedoch nicht seriös. Das bedeutet konkret: Willst du Rokkr nutzen und verschiedene Inhalte, die online streambar sind auf einem Blick haben, so kommst du dennoch nicht um eine gebührenpflichtige Mitgliedschaft bei großen Streaming-Diensten drum herum.

Dieses Entwicklerteam steckt hinter Rokkr

Wer steckt hinter der neuen kostenlosen Streaming-App? Ein Blick auf das Impressum der Webseite verrät, dass die Rokkr AG im schweizerischen Luzern für die Anwendung verantwortlich ist. Das Entwicklerteam steckt auch hinter Vavoo und Watched – zwei Apps, die vom Konzept her Rokkr ähneln. Watched hingegen ist mittlerweile kostenpflichtig. Einige User äußern bei der Rokkr-Bewertung daher Bedenken, dass auch die neue Streaming-App nicht lange kostenlos bleibt.

Du kannst auch kostenlose Streaming-Apps nutzen, bei denen ein gebührenpflichtiges Abo nicht zwingend notwendig ist. Willst du wissen welche Filme, Serien und Sport-Events bei welchen Streaming-Anbietern laufen, kannst du auch jederzeit bei WerStreamt.es vorbeischauen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen