Was früher noch kein Problem war, ist heute ein vielbersprochenes Thema: Screen Time. Das ist nämlich dir Zeit, die Menschen vor dem Smartphone verbringen. Meist kann das auch ausarten und die Dauer vor dem Handy wird sehr lange. Meist haben die Unternehmen eine „Digital Wellbeing“-System-App integriert, doch diese unterscheiden sich auch stark voneinander und in dem, was sie aufzeichnen. Abhilfe können hier Screen Time-Apps schaffen, die du kostenlos im Store downloaden kannst. Nachfolgend stellen wir dir fünf vor.

Screen Time-Apps: Diese Optionen gibt es

Sowohl Android- als auch iPhone-User kennen das Problem zu gut: Kurz an das Smartphone gesetzt und schon sind gefühlt Stunden vergangen. Meist kann das ein Versehen sein, doch oft spielt auch eine gewisse Handy-Sucht eine Rolle. Aus diesem Grund gibt es etliche Screen Time-Apps, die dafür sorgen sollen, dass du nicht allzu lange vor dem Smartphone sitzt. Aber auch für Eltern gibt es Anwendungen, um das Handy-Verhalten der Kinder zu kontrollieren. Wir stellen dir drei Android- und zwei iOS-Apps vor.

#1 StayFree – Screen Time & Bildschirmzeit Begrenzung (Android)

Diese Anwendung wirbt im Store damit, dass sie helfen kann, die Bildschirmzeit zu verringern, eine mögliche Handysucht zu bekämpfen, produktiver und konzentrierter zu sein et cetera. Dazu bietet die App Diagramme und Statistiken zum Nutzerverhalten an, benachrichtigt bei längerem Screen Time, kann Anwendungen blockieren (die, die du einstellst) und gibt dir ein tägliches und wöchentliches Feedback deines Handy-Verhaltens.

#2 YourHour Phone Addiction Tracker & Controller (Android)

Die nächste Screen Time-App ist ebenfalls für Android-User. Auch diese hier unterscheidet sich nicht allzu sehr von der oben beschriebenen App. Du bekommst aktuelles Feedback zu deinem Verhalten, ebenfalls kannst du Sperren einstellen, dein Verhalten von Charts, Diagrammen et cetera genauer ansehen und die Ergebnisse beispielsweise in Excel-Formate exportieren.

#3 ActionDash: Digitale Wellness & Bildschirmzeit (Android)

Auch bei der nächsten App im Bunde gibt es keine größeren Unterschiede zu den anderen. Grundsätzlich sind fast alle Screen Time-Apps identisch aufgebaut und bieten auch in der Regel dasselbe an. Und auch diese Anwendung soll dir dabei helfen, deine Zeit vor dem Handy zu verringern.

#5 OffScreen Less Screen Tim‪e (iOS)

Wer ein iPhone hat, der findet in Apple App Store ebenfalls nützliche Anwendungen, um die Screen Time zu überprüfen. Beispielsweise eignet sich diese hier, weil du unter anderem einen Überblick über dein Handy-Nutzen einsehen und abrufen kannst. Kurz gefasst: Falls du der Meinung bist, dass deine Screen Time zu hoch, kannst du sie dank der dieser App besser organisieren.

#6 Screen Time App & Handy Orte‪n (iOS)

Eine etwas andere Screen Time-App ist diese hier. Du kannst mit dieser App das Handy-Verhalten der Kinder kontrollieren. Dabei hast du als Elternteil unzählige Möglichkeiten, um die Screen Time der Kinder einzustellen. Beispielsweise kannst du Bildschirmzeitlimits festlegen, Apps blockieren oder auch das Handy orten.

Fazit: Viele Apps für die Selbstkontrolle

Falls jemand das Gefühl, dass die Zeit am Handy überhand nimmt, der sollte sich eine Screen Time-App auf das Smartphone laden. Diese Anwendungen helfen dir dabei deine Nutzung zu reduzieren und informieren dich stets, an welchen Schrauben du noch drehen könntest. Außerdem gibt es noch etliche Gesundheits-Apps, mit denen du dich fit halten kannst. Und solltest du mal dein Smartphone verlieren, dann kannst du so dein Android-Handy wieder orten.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.