Wie oft bist du schon nach Hause gekommen und hast gemerkt, dass du das Paket nicht abgeholt hast oder vergessen hast, Milch zu kaufen? Es ist ganz normal, dass man im Alltag mal etwas vergisst. Mit der richtigen To-Do-Listen-App kannst du nicht nur etwas mehr Ordnung in deine Gedanken und folglich dein Leben bringen, du kannst bestenfalls sogar deine Produktivität steigern. Wenn du dir nämlich nicht ständig merken musst, was du noch zu erledigen hast, hast du im Kopf Freiraum für die wichtigen Dinge. Wir stellen dir unsere drei Lieblings-Apps für Listenfreunde vor.

To-Do-Liste: Apps, die den Alltag erleichtern

Ein beschäftigter Alltag benötigt eine gewisse Struktur. Nur zu oft balancieren wir diverse Aufgaben und tragen die Verantwortung für viele Dinge. Oftmals ist es dann total ärgerlich, wenn diesen Aufgaben nicht nachgegangen werden kann, weil man eben etwas vergessen hat. To-Do-Listen-Apps können dich vor dieser Enttäuschung bewahren. Neben praktischen Aufzählungen erlauben die meisten auch, das Einstellen von Erinnerungen. Diese drei haben besonders praktische Features.

#1 Microsoft To Do

Diese To-Do-Listen-App ist sowohl im Arbeitsalltag als auch für das private Leben einsetzbar. Die aufgeräumte Bedienoberfläche lässt es zu, Bilder, Videos und diverse Notizen zu den Aufgaben in den Listen hinzuzufügen. Jede Aufgabe kann Dateien mit einer Maximalgröße von 15 Megabyte verarbeiten.

Der intelligente Algorithmus schnappt außerdem auf, welche Aufgaben du besonders häufig erledigen musst und schlägt sie dir für deine nächsten To-Do-Listen in der App vor. Außerdem lassen sich die Listen praktisch mit Kollegen oder Familienangehörigen teilen. Die App ist kostenlos und verfügbar für die Betriebssysteme von Windows 10, Xbox One, iOS und Android.

#2 Any.do

Das Multitalent Any.do organisiert all deine Lebensbereiche. Besonders hervor sticht hier die Funktion der E-Mail-Weitergabe von Listen. Du kannst also eine To-Do-Liste in der App kreieren und diese per Mail weiterleiten. Zudem lassen sich Aufgaben mit Sprachbefehlen über Smarthome-Produkte wie Amazons Echo hinzufügen. Any.do lässt sich mit verschiedenen Geräten synchronisieren und ist in deinem Alltag immer präsent.

Verfügbar ist die Anwendung für Windows, macOS, iOS (auch Apple Watch), Android (auch Android Wear) und Amazons Echo. Die Basic-Version ist kostenlos und für 5,99 Euro im Monat bekommst du die Pro-Version.

#3 Remember the Milk

Bei dieser praktischen To-Do-Listen-App kannst du viel mehr planen als, wie der Name suggeriert, Einkaufslisten. Tatsächlich lässt sich die Anwendung auch gut im professionellen Alltag integrieren. Du kannst mit Remember the Milk nämlich auch Aufgaben an deine Kollegen zuweisen. Die App lässt sich zudem mit zahlreichen Programmen verbinden wie der Google Cloud, Dropbox und sogar Evernote. Hier kannst du mehr zu Evernote und anderen Notizen-Apps herausfinden.

Remember the Milk gibt es für verschiedene Betriebssysteme: Windows, macOS, Linux, iOS (auch Apple Watch) und Android. Die App ist kostenlos, doch es gibt auch eine kostenpflichtige Version, die 39,99 US-Dollar im Jahr kostet.

Fazit: To-Do-Listen-Apps nach deinem Geschmack

Unsere drei Favoriten der To-Do-Liste-Apps haben allesamt praktische Features und sind gut in den Alltag und in verschiedene Programme zu integrieren. Nun liegt es an dir herauszufinden, welche App deinem persönlichen Gusto entspricht. Für einen produktiveren Alltag empfehlen wir auch diese 5 Zeitmanagement-Apps.

Neueste Videos auf futurezone.de