Für einen erfolgreichen Sommerurlaub mit Zelt oder Van kannst du mit der richtigen Camping-App sorgen. Es gibt zahlreiche Applikationen, die ein entspanntes Prozedere in deinem Zelturlaub begünstigen. Dazu gehören Apps für die Stellplatzsuche, aber auch Anwendungen, die dir den Weg weisen, spannende Wanderrouten heraussuchen und dich nach den Sternen greifen lassen. Wir haben einige Schmankerl für dich zusammengefasst.

Camping-Apps: Schlafen, Orientieren, Erleben

Mit der richtigen Camping-App bist du beim Zelten nicht mehr auf deine intuitive Orientierung und akribische Vorplanung angewiesen. Zahlreiche Anwendungen helfen dir dabei, auch noch spontan einen Zeltplatz zu finden, oder einen Ausflug zu planen. Auch die Abendunterhaltung kann durch eine hilfreiche Handy-Applikation an Gestalt annehmen. Unsere Vorschläge lassen sich in drei Kategorien teilen: Schlafen, Orientieren und Erleben.

#1 Schlafen

Bist du mit dem Zelt oder Campervan unterwegs, benötigst du natürlich einen passenden Abstellort. Da das Wildcampen in Deutschland nicht gestattet ist, musst du stets nach einem offiziellen Camping- oder Stellplatz Ausschau halten. Diese drei Apps helfen dir dabei:

  • Promobil Stellplatzführer: Überzeugt durch User:innen-Bewertungen
  • ADAC-Camping und Stellplatzführer: Kostenpflichtig (8,99 Euro), dafür mit überzeugenden Stellplatz-Rabatten
  • camping.info 2020: Komplett kostenlos und werbefrei mit großer Auswahl

#2 Orientieren

Für das volle Camping-Erlebnis brauchst du natürlich die richtige Orientierung. Den Kompass kannst du dafür zu Hause lassen. Diese drei Apps zeigen dir den Weg und lassen dich nicht liegen:

  • Here WeGo: Kostenlose Routen für Auto, Fahrrad und Fußgänger:innen, die auch offline verfügbar sind
  • Komoot: Kostenlose Wander-App für die richtige Entdeckungstour
  • Mehr-tanken: Tankstellensuche mit Preisangabe

#3 Erleben

Jetzt bist du unterwegs, hast dir einige Stellplätze herausgesucht und hast Lust die Natur hautnah zu erleben. Doch was, wenn die Natur doch etwas langweilig wird? Dann kannst du sie mit den Apps aus unserer Erleben-Sektion neu erkunden oder dich bei einer entspannten spielerischen Abwechslung zurücklehnen. Diese drei Apps bringen Spaß in die Naturöde:

  • Starwalk: Weit von den Lichtern der Großstadt entfernt, ist der Sternenhimmel viel klarer. In der App kannst du dich über Sternenbilder informieren und deiner Camping-Begleitung imponieren.
  • Wahrheit oder Pflicht: Diese App kannst du zu zweit oder in einer Gruppe spielen. Langeweile wird hiermit keine Chance gegeben.
  • Flora Incognita: Mit der kostenlosen App der TU Ilmenau kannst du auf Spaziergängen kostenlos Pflanzen bestimmen.

Fazit: Ohne Camping-App geht es nicht

Für das richtige Zeltabenteuer dürfen Camping-Apps aus diesen drei Kategorien einfach nicht fehlen. Statte dich vor deinem Urlaub also mit den praktischen Anwendungen aus, um nicht in die Orientierungslosigkeit oder Langeweile zu galangen. Hier findest du übrigens weitere App-Empfehlungen für Wanderfreund:innen. Und für den passenden Outdoor-Spaß sorgen diese Anwendungen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.