Apps

Apple entwickelt eine neue App – aber nicht für iPhones

Apple arbeitet zurzeit an einer speziellen Android-App. Doch was steckt dahinter?
Apple arbeitet zurzeit an einer speziellen Android-App. Doch was steckt dahinter?
Foto: imago/ZUMA Press
Apple arbeitet nach eigenen Angaben an einer App, die speziell für Android-Smartphones gedacht ist. Doch worum handelt es sich dabei?

Es ist eine Nachricht, die einem im ersten Moment doch sehr überraschend vorkommt: Apple entwickelt eine eigene Anwendung, die speziell für Android-Smartphones ausgelegt ist. Doch warum sollte Apple das tun? Schließlich sind die Android-Geräte der größte Konkurrent für die eigenen iPhones auf dem Markt. Wir verraten, was hinter dieser Android-App von Apple steht.

Nicht-Stören-Modus für Android aktivieren
Nicht-Stören-Modus für Android aktivieren

Apple entwickelt eine eigene Android-App

Warum entwickelt ausgerechnet Apple eine Android-App? Das hat mit den neuen Apple Airtags zusammen, die vor einigen Wochen erschienen sind. Dabei handelt es sich um kleine Tracking-Devices, die dir dabei helfen, Dinge wie dein Handy, deinen Geldbeutel oder deinen Schlüsselbund immer und überall finden zu können.

Apple AirTags

Die kleinen Apple AirTags wurden im April 2021 vorgestellt. Du kannst sie beispielsweise an einen Schlüsselbund oder in deinen Geldbeutel stecken, und diese dann über das Find-My-Netzwerk von Apple aufspüren. Außerdem haben die Airtags einen kleinen Lautsprtecher über den sie kleine Alarmtöne wiedergeben können, damit du einfach dem akustischen Signal folgen kannst, wenn du in der Nähe bist.

Der Einzelpreis für einen AirTag beträgt 35 Euro. Zudem gibt es außerdem Viererpakete, die dich 119 Euro kosten.

Die Anwendung soll vor Tracking durch AirTags schützen

Doch warum braucht es dafür eine Android-App? Im Vorfeld der Veröffentlichung der AirTags gab es zahlreiche Diskussionen darüber, wie die Geräte zum Tracken von Menschen missbraucht werden könnten, beispielsweise in dem man jemandem unbemerkt einen AirTag zusteckt. Apple schien diese Bedenken ernstzunehmen, weswegen sie für iPhones eine Warn-Funktion einführten, bei der das Smartphone erkennt, wenn ein fremder AirTag lange ohne seine Besitzer:in in der Nähe ist und dich warnt.

Damit aber auch Android-Nutzer:innen vor dieser Gefahr geschützt werden, will der Konzern jetzt eine spezielle Android-App entwickeln, mit der du dich vor dem ungewollten Tracking durch Airtags schützen kannst, berichtet Macwelt. Wann genau sie erscheinen wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

In Kürze steht die WWDC 2021 an, wo Apple neue Software sowie auch einige neue Produkte enthüllen wird. Wir verraten dir, wo und wann du das Event live mitverfolgen kannst. Ein Update, dass demnächst für Android-Smartphones erscheinen soll, könnte dafür sorgen, dass eine ganze Menge Android-Apps plötzlich nicht mehr zu gebrauchen sind.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de