Apps

Nachhaltigkeits-App gegen Plastikabfall: Sie soll bei der Müllvermeidung helfen

Plastikmüll landet oft im Meer und gefährdet dort die Umwelt. Replace Plastic will etwas dagegen unternehmen.
Plastikmüll landet oft im Meer und gefährdet dort die Umwelt. Replace Plastic will etwas dagegen unternehmen.
Foto: chaiyapruek2520/Getty
Wie soll eine App schon gegen Plastikabfall helfen können? Replace Plastic macht den Versuch und setzt dabei auf die Hilfe der Community. Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit.

"Der Plastikmüll im Meer hat dramatische Ausmaße angenommen. Jede Verpackung und jedes Stück Plastik, das in die Umwelt gelangt, kann dort Jahrhunderte überdauern.", heißt es in der About-Sektion von Replace Plastic. Die Nachhaltigkeits-App will sich genau dieses Problems annehmen und arbeitet mit einem interessanten Konzept, um zu erreichen, dass künftig weniger Plastik produziert und zur Müllvermeidung mehr auf umweltverträgliche Alternativen gesetzt wird. Wie genau das funktioniert, erklären wir dir hier.

Nachhaltigkeit: 10 Tipps für ein umweltfreundlicheres Leben
Nachhaltigkeit: 10 Tipps für ein umweltfreundlicheres Leben

Replace Plastic: Gemeinsam gegen Plastikabfall

Eine große Menge von dem Plastikabfall, den wir produzieren, landet im Meer und stellt für die Tier und Pflanzenwelt eine Bedrohung dar, nicht nur in Form von Plastikteppichen mit gewaltigen Ausmaßen, sondern auch als Mikroplastik, das dafür sorgt, dass Meeresbewohner teils giftige Schadstoffe in sich aufnehmen. Dagegen will Replace Plastic vorgehen.

Viele Hersteller verpacken noch heute ihre Produkte in billigem und schädlichem Plastik, obwohl mittlerweile bekannt ist, dass Mikroplastik ein immer größer werdendes Problem für die Weltmeere ist und auch vor Menschen nicht Halt macht. Vonseiten der Anbieter heißt es oft, dass die Plastikverpackungen notwendig seien, weil die Kund:innen dies so wollen würden.

So verwendest du Replace Plastic

Die Entwickler:innen von Replace Plastic wollen diese oft gehörte Ausrede im Jahr 2021 allerdings nicht mehr durchgehen lassen. Mit der Nachhaltigkeits-App kannst du im Supermarkt und anderen Läden die Barcodes von Produkten scannen (oder selbst eingeben), wenn du der Meinung bist, sie wären unnötig viel in Plastik verpackt. Dazu musst du nicht einmal angemeldet sein oder dir einen Account erstellen. Wenn du das tust, wird eine vorgeschriebene Mail an den Hersteller versendet. Sie soll auf die unnötige Verwendung von Plastikverpackungen aufmerksam machen.

Ziel der Aktion ist es, den Menschen, denen der Umweltschutz und Nachhaltigkeit am Herzen liegt, eine Stimme zu geben und so auch die Hersteller von Produkten zu einem Umdenken in Sachen Müllvermeidung zu bewegen.

Offen zugängliche Statistiken zeigen bisherige Erfolge

Das Beste ist jedoch, dass die Entwickler:innen der App offen und transparent mit ihren Erfolgen umgehen. So kannst du direkt in der App sowie auf ihrer Webseite einsehen, wie viele Mails bereits verschickt wurden oder wie viele Produkte gescannt und wie viele Anbieter registriert wurden. Außerdem gibt es eine "Wall of Fame" auf der Webseite, auf der Hersteller gelistet werden, die auf die Bemühungen von Replace Plastic mit Maßnahmen zur Müllvermeidung reagierten. Stand 4. Juli 2021 wurden über 1,7 Millionen Produkte gescannt und über 87.000 Mails an Hersteller versendet.

In ganz Deutschland beteiligen sich bereits viele fleißige Helfer an der Aktion und die Zahl von Nutzer:innen der App wächst stetig weiter. Alleine im Google Play Store wurde Replace Plastic schon über 100.000-Mal heruntergeladen und kommt bei 537 Bewertungen auf eine Glanzbewertung von 4,5 Sternen.

Fazit: Gemeinsam für mehr Müllvermeidung und weniger Plastik

Wenn du Replace Plastic interessant findest und einmal ausprobieren möchtest, kannst du die Nachhaltigkeits-App kostenlos im Google Play Store (zur App) oder App Store (zur App) für dein Smartphone herunterladen. Wie groß das Problem mit Mikroplastik in unseren Weltmeeren wirklich ist, zeigen wir dir hier. Um Verpackungsmüll zu vermeiden, kannst du beispielsweise ganz einfach Duschgel selber machen.

Quellen: Replace Plastic, Google Play Store

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de