Apps

WhatsApp: Vorsicht – Selbstzerstörende Nachrichten können Teil deiner Chats löschen

Bei selbstlöschenden WhatsApp-Nachrichten ist Vorsicht geboten.
Bei selbstlöschenden WhatsApp-Nachrichten ist Vorsicht geboten.
Foto: IMAGO / imagebroker
Artikel von: Moritz Serif
WhatsApp bietet dir die Möglichkeit, dass Nachrichten nur einmal angesehen werden können. Darunter kann dein Archiv allerdings leiden.

WhatsApp bietet deinen Chat-Partner:innen und auch dir die Möglichkeit, alte Erinnerungen in der Mediathek immer wieder anzusehen. Sie dient gleichzeitig als buchstäbliches Foto- und Videoarchiv. Zumindest in der Theorie. Denn du kannst selbstlöschende Nachrichten einstellen. Genauso allerdings dein Gegenüber. Bei dem Feature gibt es jedoch einiges zu bedenken.

WhatsApp-Nachrichten kommen nicht an? Das ist die Lösung
WhatsApp-Nachrichten kommen nicht an? Das ist die Lösung

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten können Teile der Mediathek zerstören

Möglicherweise kennst du sich automatisch löschende Nachrichten bereits aus Telegram und Snapchat. Auch bei Instagram kannst du schon lange einstellen, dass deine Chat-Partner:innen Fotos nur einmal ansehen können. Nachdem du sie geöffnet hast, sind sie nicht mehr einsehbar.Bald kannst du Nachrichten nach 90 Tagen löschen lassen, das testet WhatsApp gerade, wie Techbook berichtet.

Bislang können Fotos in den Chat-Einstellungen nach sieben Tagen automatisch gelöscht werden. Daher besteht die Gefahr, dass du nach einiger Zeit die Mediathek aufrufen möchtest, um eine für dich wichtige Erinnerung zu suchen und diese nicht mehr verfügbar ist. Beispielsweise ein Foto oder ein Video deiner Liebsten. Diese Medien werden dann aber nicht mehr enthalten sein. Deshalb solltest du aufpassen und dir gut überlegen, ob du die Funktion aktivieren möchtest. Genauso wie dein Gegenüber.

WhatsApp: Screenshot kann deine Erinnerungen retten

Selbstverständlich kannst du einen Screenshot von deinem WhatsApp-Chatverlauf machen, damit deine Nachrichten nicht im Nirvana des Instant-Messengers verschwinden. Alternativ kannst du eine Nachricht auch kopieren oder abfotografieren. Das Abfotografieren funktioniert allerdings nur, wenn du WhatsApp Web oder Desktop nutzt.

Seitdem WhatsApp selbstlöschende Nachrichten eingeführt hat, können Teile deiner Chats und Unterhaltungen also für immer gelöscht werden können. Unter anderem hast du nämlich noch zusätzlich die Möglichkeit, einzustellen, dass Bilder und Videos von Freund:innen nur einmal angesehen werden können. Sie landen dann gar nicht erst in deiner Mediathek. Falls du die Einstellung vornimmst, ist das natürlich kein Problem für dich. Problematischer ist es jedoch, wenn dein Gegenüber diese Einstellung vornimmt. Dann hast du keinerlei Einfluss auf Erinnerungen.

WhatsApp: Neue Beta-Versionen sind verfügbar

Außerdem gibt es eine Beta-Version von WhatsApp Web für Android und iPad-Tablets. Laut WABetaInfo ist es allerdings noch unklar, wann die finale App verfügbar ist. Zudem ist eine Beta-Version von WhatsApp Desktop verfügbar, die du ab sofort testen kannst. Und falls dir dein Bildschirm zu hell ist, kannst du den WhatsApp Dark Mode aktivieren.

Quellen: Techbook, Eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Apps

Apps