Apps

WhatsApp als Cloud-Ersatz nutzen: So geht's

WhatsApp kannst du über die Web-Funktion auch als Cloud-Ersatz nutzen (Symbolbild).
WhatsApp kannst du über die Web-Funktion auch als Cloud-Ersatz nutzen (Symbolbild).
Foto: Getty Images/Jakub Porzycki/NurPhoto
Artikel von: Moritz Serif
Um WhatsApp als Cloud-Ersatz zu nutzen, benötigst du ein weiteres Gerät. Außerdem ist WhatsApp Web notwendig, um Dateien zu transferieren.

WhatsApp ist vor allem als Instant-Messenger bekannt. Doch es gibt noch weitere Funktionen, die du vermutlich noch gar nicht kennst. Wusstest du, dass du die App auch als Cloud-Ersatz nutzen kannst?

WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook
WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook

WhatsApp als Cloud nutzen: Notizen und Dateien verschicken und speichern

Wenn du WhatsApp als Cloud nutzt, kannst du in Windeseile Notizen schreiben, Dateien speichern und diese auf andere Geräte übertragen. Um das zu tun, musst du lediglich eine Gruppe erstellen.

Nachdem du die Gruppe erstellt hast, entfernst du deine Kontakte wieder aus dem Chat. Am besten informierst du sie im Voraus darüber. Nun bist du alleine in der Gruppe und kannst Fotos oder Dateien von deinem Handy hochladen.

Bei WhatsApp Web einloggen, um Cloud-Ersatz zu nutzen

Um auf die Dateien zuzugreifen, loggst du dich bei WhatsApp Web, beispielsweise mit einem Laptop, ein. Nun kannst du die Dateien auf einem anderen Gerät herunterladen. Bei Tablets und Smartphones öffnest du WhatsApp Web hingegen im Browser.

Du willst gerne am PC chatten? Dann solltest du es mit WhatsApp Web oder WhatsApp Desktop versuchen. Falls du keine Lust mehr auf WhatsApp hast kannst du es mit diesen Alternativen versuchen.

Quelle: Eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Apps

Apps