Das soziale Netzwerk Instagram ging erstmals im Jahr 2010 ans Netz. Als Teil von Meta Platforms (ehem. Facebook) erfreut sich der Dienst heute großer Beliebtheit. Seine Nutzung ist bislang kostenlos, das könne sich allerdings schon bald ändern. Zumindest ein Teil der iOS- und Android-App könnte dann mit neuen Kosten aufwarten. Einen entsprechenden Test plant die Marke derzeit in den USA.

Instagram testet neue Funktionen

Schon 2020 führte die Plattform Facebook ihren Subscriptions-Dienst ein. Er sollte es Influencer:innen ermöglichen, mit der Unterstützung ihre Communities nachhaltige Unternehmen aufzubauen. Von ihnen erhielt das Unternehmen offenbar solch positives Feedback, dass sich Meta nun dazu entschieden hat, einen vergleichbaren Service auch auf Instagram anzubieten. Zunächst soll dies in Form eines auf die USA beschränkten Tests geschehen. Später aber könnte die Funktion weltweit ausgerollt werden.

„Ab heute beginnen wir damit, Abonnements mit einer Handvoll Autoren zu testen, die einen monatlichen Preis ihrer Wahl festlegen, einen „Abonnement“-Button auf ihrem Profil freischalten und ihren Abonnenten […] Vorteile bieten können.“

Instagram Business Team

Übrigens: So kannst du bei Instagram eine Story herunterladen.

Welche Vorteile schafft Instagram Subscriptions?

Mit „Subscriber Lives“ können Influencer:innen ihren Communities exklusive Livestreams anbieten. Dadurch sollen Abonnent:innen die Möglichkeit erhalten, sich aktiver am Geschehen zu beteiligen.

Mit „Subscriber Stories“ können Creators „Stories nur für ihre Abonnenten erstellen“, schreibt das Business Team von Instagram. Sie würden es ihnen ermöglichen, „exklusive Inhalte zu teilen und interaktive Story-Sticker nur mit ihren engagiertesten Followern zu verwenden“.

Subscriber Badges“ scheinen einen ähnlichen Zweck zu erfüllen, wie sie es auch auf anderen Plattformen, wie etwa Twitch tun. Content-Ersteller:innen sehen ein Abzeichen neben Kommentaren und Nachrichten, damit sie ihre Abonnent:innen leicht identifizieren können.

Jene Instagram-Mitglieder, die an dem Test teilnehmen, sollen von ihren Communities je Abonnement zwischen einem und 100 US-Dollar verlangen können.

Quelle: Instagram

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.