Android wird seit Jahren durch die von Google geführte Open Handset Alliance entwickelt. Das Betriebssystem steht in direkter Konkurrenz zu Apples iOS, allerdings unterscheiden sich beide in einigen grundlegenden Punkten. Umso schwerer kann einigen der Umstieg von einem System auf das andere fallen. Mit der Switch to Android-App will Google diesem Problem entgegenwirken.

Switch to Android – es geht ganz einfach

Mit nützlichen Anleitungen und Tipps soll es die Anwendung Nutzerinnen und Nutzern der Smartphones aus dem Hause Apple erleichtern, auf Alternativen umzusteigen. Sie hat Google nun sogar direkt im App Store des Konkurrenten veröffentlicht. So könnte das Unternehmen potenziell interessierte Personen direkt an der Quelle abzapfen.

Allerdings ist der Suchmaschinenkonzern nicht der erste, der auf diese Idee kommt. Denn auch im Google Play Store findet sich ein entsprechendes Apple-Pendant. Schon seit 2015 findest du dort die Auf iOS übertragen-App. Sie kannst du mitunter nutzen, um Daten sicher von deinem Android-Handy auf dein iPhone oder iPad zu übertragen. Bei der Community scheint die Anwendung aber nicht allzu beliebt zu sein. Bei mehr als 170.000 Bewertungen erreicht sie gerade mal 2,1 Sterne.

Es ist zu hoffen, dass die Google-Version für den App Store den Nutzerinnen und Nutzern bessere Dienste erweist. „Die App erklärt dir […] wichtige Schritte zur Einrichtung deines Geräts, wie das Deaktivieren von iMessage, damit du keine SMS von Freunden und Familienangehörigen verpasst“, heißt es in der Beschreibung der Switch to Android-App.

Änderung im Play Store

Während sich Google geschickt in den App Store von Apple einschleicht, stehen auch der Community von Google Play ein paar Änderungen bevor. In erster Linie betreffen sie die Richtlinien zur Bezahlung im Play Store. Demnach dürfen Anbieter in ihren Apps nun keine alternativen Bezahlmetoden mehr zu Google Pay anbieten. Es kann sich also lohnen, dort deine Daten zu hinterlegen, um In-App-Käufe bei Android auch künftig problemlos abzuwickeln.

Quelle: App Store

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.