Der Messenger und sein Mutterkonzern Meta (ehemals Facebook) sind berüchtigt, wenn es um Datenschutz und Verletzungen der Privatsphäre geht. Gesammelt werden darüber nämlich allerhand Daten. Seit kurzem kannst du genau das jetzt aber bei WhatsApp-Desktop und Web einsehen.

Neu: WhatsApp-Desktop/Web ermöglicht individuellen Nutzerbericht

Wie der Expert*innenblog WABetaInfo berichtete, rollte der Messenger schon im Mai 2022 – damals mit der Betaversion 2.22.04.1 – das Feature „Account-Info anfordern“ für WhatsApp-Desktop/Web aus.

Dieses wurde vor Jahren im Rahmen der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zunächst nur für die mobile Version implementiert. Du findest sie dort folgendermaßen:

  • Öffne WhatsApp > Drei-Punkte-Menü (oben rechts) > Einstellungen > Account > Account-Info anfordern

Am Desktop war das Feature bislang nicht verfügbar. Nach ersten Tests durch Nutzer*innen ist es jetzt aber inzwischen ganz regulär und für alle anwählbar. Was genau kann die neue Funktion? Du kannst darüber anfragen, welche Informationen WhatsApp bereits über dich hat. Bei WhatsApp in der dementsprechenden Option heißt es:

„Erstelle einen Bericht deiner WhatsApp Account-Informationen und -Einstellungen, die du hier öffnen und auf eine andere App übertragen kannst Deine Nachrichten sind nicht in diesem Bericht enthalten.“

WhatsApp

Neue Funktion in WhatsApp-Desktop/Web: So findest du sie

Ähnlich wie in der mobilen Version findest du die neue Option seit dem Update über das Drei-Punkte-Menü. Dieses befindet sich bei WhatsApp-Desktop rechts oben über der Gruppenchat-Liste.

Klicke dort auf „Einstellungen“ und du gelangst zum entsprechenden Menüpunkt. Hier siehts du nun die Auswahl „Account-Info anfordern„.

Klick bei WhatsApp Web auf die Einstellungen, um zur neuen Funktion zu gelangen. © Screenshot WhatsApp Desktop/ futurezone.de

Hast du diese ausgewählt, erscheint die bereits oben genannte Benachrichtigung zur Erstellung deines individuellen Nutzerberichtes durch WhatsApp.

Unter der Option „Account-Info anfordern“ findest du den Button „Bericht anfordern“. © Screenshot WhatsApp Desktop/ futurezone.de

Klicke abschließend auf den Button „Bericht anfordern“. Hast du dies getan, wird dir „Anforderung gesendet“ angezeigt und darunter das vermeintliche Datum der Erstellung und Bereitstellung.

Ganz generell, so WhatsApp, soll es etwa drei Tage dauern, bis die entsprechenden Daten verfügbar sind. Dann wirst du per Messenger informiert, dass „dein Account-Info-Bericht (…) jetzt verfügbar“ ist und hast eine Woche Zeit, die Daten herunterzuladen.

Zu den im WhatsApp-Bericht gelisteten Informationen gehören die Folgenden:

  • Aktivität
  • Privatsphäreeinstellungen
  • Geräteinformationen
  • Kontakte

Dazu kommen Inhalte wie das Profilbild, das verwendete System und deine aktuelle WhatsApp-Version. Nachrichten und Chatverläufe findest du darin nicht, eine Sicherung dieser über die Account-Infos ist also nicht möglich.

Quellen: WABetaInfo, WhatsApp, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.