Das Smartphone ist für weit mehr als zum Telefonieren da. Giro- und Kreditkarten, diverse Zugänge für Apps und Abos und vieles mehr finden in diversen einzelnen Apps ihre Heimat für dein digitales Leben. Eine Samsung-App soll nun mehrere Funktionen vereinen, die dich im Alltag unterstützen.

Samsung App für Passwörter, Karten und Co.

Die App Samsung Pass wird in Samsung Pay intergiert. Mit dieser Fusion sollst du künftig

  • Boardkarten für Flüge
  • Kredit- und Girokarten
  • weitere digitale Zugänge

in einer Samsung-App verwalten können. Damit steht die Samsung-App künftig in noch stärkerem Konkurrenzkampf mit Google Wallet. Das Update erfolgt zuerst in Südkorea wie Pocket-lint berichtet. Der Termin für das Roll-Out in Deutschland steht noch nicht fest.

Selbst Bitcoin kannst du dort verwalten

Selbst Kryptowährungen wie deine Bitcoins sollst du künftig innerhalb der Samsung-App Samsung Pay verwalten können. Hast du ein Auto mit digitalen Schlüsseln, kannst du diese auch innerhalb der Anwendung registrieren.

Fraglich ist, wie umfangreich die Samsung-App in Deutschland sein wird. Bei Apple Wallet kannst du beispielswiese auch Nahverkehrsfahrkarten organisieren. Allerdings ist dieser Dienst bisher nur für wenige Länder verfügbar, weswegen in Deutschland dieser Mehrwert noch nicht gegeben ist.

Quelle: Pocket-lint, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.