Möchte man professionelle Videokonferenzen abhalten, sollte man bei Diensten wie Zoom Kosten einplanen. Denn mit dem Basic-Tarif stößt man gerade im beruflichen Kontext schnell auf Widerstände, welche die Nutzung etwas unhandlich gestalten können. Mit was für Preisen du dabei rechnen musst, zeigen wir dir.

Der Basic-Tarif ist kostenfrei

Die meisten Nutzer werden Zoom in der kostenlosen Variante kennengelernt haben. Das Basic-Abonnement bietet Konferenzen mit bis zu 100 Teilnehmern, Meetings von bis zu 40 Minuten und diverse andere Standard-Funktionen.

Für private Anwender ist dieser Tarif häufig vollkommen ausreichend, so dass keine Kosten für Zoom entstehen. Es ist sogar möglich, Zoom im Browser und ohne Account zu nutzen.

Sobald du jedoch mehr für deine Video-Meetings benötigst, solltest du einen Blick auf die Kosten der anderen Zoom-Tarife werfen.

Zoom bietet drei kostenpflichtige Tarife

Mit den Tarifen Pro, Business und Enterprise existieren drei Preisstufen, die je nach Team- bzw. Unternehmensgröße gewählt werden können.

Neben der steigenden Anzahl der maximalen Meeting-Teilnehmer werden mit jedem Upgrade auch zusätzliche Funktionen freigeschaltet. Weiterhin ist es ab dem Pro-Tarif möglich, einzelne Add-Ons hinzuzubuchen und das Abo so noch weiter auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Zu diesen Erweiterungen zählen unter anderem umfangreiche Audiokonferenzen, die Erhöhung der Teilnehmer, die an einem Zoom-Meeting teilnehmen („Große Meetings“ genannt) oder zusätzliche Support-Optionen.

Wir liefern dir in der folgenden Tabelle einen Überblick über die Preise und die grundlegenden Unterschiede der einzelnen Tarife:

TarifKosten p. jährl. LizenzTeilnehmerzahlLizenzanzahlMeetingdauerZoom-WhiteboardsSpeicherung von Aufzeichnungen
Basickostenfrei100140 Minuten3nur Lokal
Pro139,90 €1001-930 Stunden3Lokal & 5 GB Cloud p. Lizenz
Business189,90 €3001030 StundenUnbegrenztLokal & 10 GB Cloud p. Lizenz
Enterprise223,20 €500+50+30 StundenUnbegrenztLokal & unbegrenzt in der Cloud

Tipp: Zoom bietet einen Rabatt von 17 % bei jährlicher Zahlung.

Der Webinar-Tarif wird gesondert berechnet

Zoom Webinar ist ein Angebot von Zoom, mit welchem spezielle Webinar-Sitzungen veranstaltet werden können. Sie unterscheiden sich von gewöhnlichen Videokonferenzen durch einige besondere Features. So können virtuelle Hintergründe weiter personalisiert, Teilnehmerlisten exportiert und verschiedene Tool angebunden werden. Sogar eine Monetarisierung durch eine bezahlte Registrierung ist möglich. Dabei können bis zu 500 Nutzer am Webinar teilnehmen.

Zoom bietet den Webinar-Tarif ab 74 € im Monat an. Bei der jährlichen Zahlung erhältst du einen Rabatt von 27 % und zahlst dementsprechend 642 € pro Lizenz. Möchte man ausschließlich die Webinar Funktion nutzen, benötigt man keinen zusätzlichen Tarif und kann sich so einige der Zoom-Kosten sparen.

Quelle: Zoom

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.