Bevor du dein Video mit den Kollegen oder Kommilitonen teilst, solltest du deine Zoom-Kamera testen. Denn so kannst du schlechte Beleuchtung oder eventuelle technische Fehler beheben, bevor du es umständlich während des Meetings erledigen musst. Wir zeigen dir, wie es geht.

Die Zoom-Kamera außerhalb des Meetings justieren

Der einfachste Weg, deine Zoom-Kamera zu testen, führt über den Desktop-Client von Zoom. So geht es:

  1. Öffne die Desktop-Anwendung: Starte den Zoom-Client über deinen Desktop.
  2. Gehe zu den Einstellungen: Klicke zuerst auf dein Profilbild und daraufhin auf „Einstellungen“.
  3. Öffne die Video-Registerkarte: Öffne die Videoeinstellungen über das Video-Tab (gekennzeichnet durch das Kamera-Symbol).
  4. Überprüfe dein Video: Es wird nun ein Vorschauvideo eingeblendet, in welchem du deine Zoom-Kamera testen kannst
  5. (Optional): Unter dem Vorschauvideo kannst du eine andere Kamera auswählen, sofern eine weitere an dein Gerät angeschlossen ist.

Hinweis: Wird dir in den Videoeinstellungen dein Kamera-Bild nicht angezeigt, versuche eine andere Kamera aus dem Drop-Down-Menü zu wählen.

Innerhalb eines Meetings dein Video überprüfen

Solltest du an einem Zoom-Meeting teilnehmen und deine Kamera bisher nicht aktiviert haben, kannst du über die Videoeinstellungen dein Video überprüfen, bevor du es im Meeting freigibst. Hierzu gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne das Kamera-Pop-Up-Menü: Mit dem Pfeil neben dem Kamerasymbol in der unteren Leiste öffnest du zusätzliche Kameraeinstellungen.
  2. Gehe zu den Videoeinstellungen: Klicke im folgenden Menü auf „Videoeinstellungen“.
  3. Überprüfe dein Video: Im nun geöffneten Fenster kannst du deine Kamera fürs Zoom-Meeting vorbereiten.

Tipp: Mit der Zoom-Tastenkombination Alt + V (oder Steuerung oder Command + Umschalt + V) kannst du direkt im Meeting dein Video ein- oder ausblenden.

Kann ich auch in der App meine Zoom-Kamera testen?

Natürlich ist es auch in der iOS- oder Android-Version möglich, das Zoom-Video vor dem Meeting zu testen. Dabei ist dies sogar einfacher als in der Desktop-Variante:

  1. Öffne die App: Melde dich in deiner Zoom-App an.
  2. Gehe zu den Meeting-Einstellungen: Tippe auf „Meeting starten“ (durch Kamera-Symbol markiert).
  3. Schalte das Video ein: Tippe auf „Video ein“, um deine Kamera im Meeting zu aktivieren.
  4. Starte das Meeting: Nutze „Meeting starten“, damit ein Sofort-Meeting startet.
  5. Überprüfe dein Video: Du kannst nun die Zoom-Kamera testen. Anschließend schließt du das Sofort-Meeting und kannst deinem richtigen Meeting beitreten.

Quelle: Zoom

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.