Veröffentlicht inApps

WhatsApp: Wer das tut, schaltet völlig neue Funktion frei – sie ist gut versteckt

Ab sofort kannst du den Messenger auch ohne aktiven Internetzugriff verwenden. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Meta das Feature.

© bizoo_n - stock.adobe.com

WhatsApp-Status blockieren: So funktioniert es

Viele Messenger-Dienste bieten mittlerweile eine Story- und Status-Funktion an. So auch WhatsApp seit einiger Zeit. Willst du aber deinen WhatsApp-Status blockieren beziehungsweise verbergen, dann ist das schnell gemacht.

Angesichts möglicher Totalausfälle des Internets bietet Meta (ehemals Facebook) seit dem 5. Januar 2023 die Möglichkeit, per WhatsApp auch offline eine Verbindung zu anderen herzustellen. Dafür sollen sich Nutzer*innen im Falle fehlender Netzwerke via Proxy-Server verbinden.

WhatsApp: Darum ist die Offline-Funktion nötig

Wie Meta erklärt, hoffe man, dass ein Internet-Blackout wie im Iran nie wieder auftritt. Dort soll die Bevölkerung durch tiefgreifende Eingriffe in die Internetstruktur wie die Sperrung verschiedener Messenger-Dienste an weiterem Widerstand und an Protesten gehindert werden.

Das Unternehmen verlieh seinem Dienst deshalb die Fähigkeit, den Austausch auch ohne Internetverbindung aufrecht zu erhalten. Neben der eigentlichen Funktion ist man dazu aber auch auf Hilfe angewiesen.

Deshalb fordert Meta die internationale Gemeinschaft auf, freiwillig Proxies bereitzustellen, damit Menschen „frei kommunizieren“ können. Im Gegenzug bietet man Hilfestellung bei der Einrichtung eines solchen.

„Verbindungen via Proxies erhalten das gleiche Level an Privatsphäre und Sicherheit aufrecht, das WhatsApp bereitstellt“, heißt es laut BBC weiter. Dies bedeute eine weiterhin bestehende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, durch die Nachrichten auch für die Proxy-Server unsichtbar bleiben.

So verwendest du das neue WhatsApp-Feature

Wie WhatsApp in einem Blogbeitrag erläutert, benötigst du die neueste Version des Messengers. Hast du diese, gehe folgendermaßen vor. Je nachdem, ob du ein Android-Geräte oder ein iPhone verwendest, gibt es geringe Unterschiede.

Android: WhatsApp offline nutzen

  1. Öffne WhatsApp und tippe im „Chats“-Reiter oben rechts auf das Drei-Punkte-Menü.
  2. Einstellungen“ > „Speicher und Daten
  3. Scrolle nach unten und tippe auf „Proxy“ > „Proxy-Einstellungen„.
  4. Schiebe den Regler nach rechts.
  5. Tippe auf „Proxy festlegen“ und gibt hier die Adresse des Servers ein.
  6. Bestätigt deine Eingabe durch „Speichern„.
  7. Ein Häkchen mit grünem Kreis zeigt an, dass eine Verbindung hergestellt wurde.

iPhone: WhatsApp offline nutzen

  1. Öffne WhatsApp und die „Einstellungen„.
  2. Tippe auf „Speicher und Daten“ > „Proxy„.
  3. Wähle „Proxy verwenden“ und gibt die Adresse des Servers ein.
  4. Tippe auf „Sichern„, um deine Eingabe zu bestätigen und eine Verbindung herzustellen.
  5. Ein Häkchen mit grünem Kreis zeigt an, dass eine Verbindung hergestellt wurde.

Hinweis: Besteht danach weiterhin keine WhatsApp-Verbindung, wurde der Server womöglich geblockt. Lösche dessen Adresse und gibt die Adresse eines anderen Proxy-Servers ein.

Experte stimmt WhatsApp-Offline-Funktion zu

Juras Juršėnas, Coo des Unternehmens Oxylabs (Proxy und Onlinedatensammlung) befürwortet das Vorhaben laut BBC: „Menschen, die Regierungsbeschränkungen beim Internetzugang unterliegen, so wie es im Iran der Fall war, kann die Nutzung eines Proxy-Servers Verbindung zu WhatsApp und dem Rest des freien Internets wiedererlangen lassen“, zitiert ihn die BBC.

Das soll Menschen weltweit erlauben, verbunden zu bleiben, selbst wenn ihr Internetzugriff durch boshafte Akteure blockiert wurde, erklärt er weiter.

Quellen: WhatsApp, BBC

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.