Veröffentlicht inApps

„Besondere Beobachtung“ nötig: Experten warnen vor beliebter App – sie wurde bereits millionenfach heruntergeladen

Die beliebtesten Anwendungen 2022 wurden kürzlich veröffentlicht. Zwar haben sie einen eindeutigen Sieger. Geht es um Sicherheit steht dieser allerdings stark in der Kritik.

© imago images/imagebroker

WhatsApp Alternativen – Die 5 besten Messenger im Überblick

WhatsApp gehört zum Mega-Konzern "Meta" (Facebook). Viele Menschen wechseln von dem beliebten Messenger-Dienst zu einer Alternative. Diese fünf Apps bieten ähnliche Funktionen und eine gute Sicherheit.

Wir alle nutzen unzählige verschiedene Applikationen, egal ob Android oder iOS. Spannend wird es bei dem Blick darauf, welche davon global als die beliebteste App gilt. Denn nicht unbedingt die üblichen Verdächtigen wie WhatsApp stehen immer an der Spitze der Charts. Und dabei widerspricht das Nutzerurteil auch manchmal dem von Expert*innen.

Beliebteste Apps 2022: Die Plätze 10 bis 2

Wie das Unternehmen Apptopia berichtet, stehen die beliebtesten Apps 2022 gemessen an ihren Downloadzahlen fest. Dabei gibt es einige Verlierer, wie zum Beispiel Facebook. Die Anwendung des sozialen Netzwerkes wurde im vergangenen Jahr um über 25 Prozent weniger heruntergeladen als noch 2021.

Anders als 2021 finden sich dagegen diesmal auch zwei Spiele-Apps in den Top 10 der Anwendungen. Der Rest setzt sich recht unspektakulär aus den bekanntesten Vertretern mobiler Applikationen zusammen.

Plätze 9 bis 2 der beliebtesten Apps 2022

  • #10 Spotify (238 Millionen Downloads)
  • #9 Stumble Guys (254 Millionen Downloads)
  • #8 Facebook (298 Millionen Downloads)
  • #7 Subway Surfers (304 Millionen Downloads)
  • #6 Telegram (310 Millionen Downloads)
  • #5 Snapchat (330 Millionen Downloads)
  • #4 CapCut (357 Millionen Downloads)
  • #3 WhatsApp (424 Millionen Downloads)
  • #2 Instagram (548 Millionen Downloads)

Das ist die fragwürdige Sieger-Anwendung

Gewonnen hat das Rennen um die beliebteste App 2022 ein Exemplar, das kontrovers diskutiert und deren strengere Überwachung aktuell sogar von EU-Abgeordneten gefordert wird: TikTok. Demnach gehöre die digitale Plattform aus China „unter besondere Beobachtung“, wie unter anderem die Rheinische Post berichtet.

Andere Experten empfehlen sogar, TikTok zu löschen. Auch hier sind die Hintergründe potenzielle Sicherheitsprobleme für Nutzer*innen aber auch Unternehmen.

Überzeugt hat sie auf Anwenderseite nichtsdestotrotz. Mit insgesamt 672 Millionen Downloads weltweit konnte sie selbst Messenger WhatsApp deutlich und um fast 250 Millionen User*innen übertreffen.

Interessant ist aber auch CapCut, eine ehemals obskure Video-Software, so Forbes, die von der Elternfirma TikToks entwickelt wird. Sie gilt es ein bevorzugtes Tool von Influencern, um TikTok-Videos zu erstellen.

Quellen: Apptopia, Forbes

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.