Elon Musk hat in den vergangenen Jahren einige überraschende Entscheidungen getroffen. Die meisten davon betrafen die Automobil- oder die Raumfahrtbranche. Nun aber will der Unternehmer auch in das Alkoholgeschäft einsteigen. Die entsprechenden Markenrechte hat sich Tesla bereits gesichert – für „Giga Beer“ und „Giga Bier“.

Tesla will Giga Bier verkaufen

Während des Berliner Giga Festes kündigte Tesla-CEO Elon Musk an, dass das Unternehmen unter anderem ein Bier entwickeln wird. Der Unternehmer will es in den kommenden Jahren unter der Marke Tesla verkaufen. Das Giga Bier soll in einer von Cybertruck inspirierten Flasche erscheinen. Im Gegensatz zu dem kontroversen Pickup-Truck könnte sich das Bier jedoch tatsächlicher Beliebtheit erfreuen.

„Wir werden einen Bahnhof bauen, der sich direkt auf dem Grundstück befindet. Und dann werden wir überall in der Fabrik Graffiti-Malereien anbringen, von außen und so weiter. Ich denke, das wird ziemlich cool sein. Ein paar davon haben wir schon. Und wir werden sogar ein Bier ausschenken“, sagte Musk Teslatari zufolge auf der Veranstaltung.

Nur in Deutschland?

Neben dem Deutschen Patent- und Markenamt (Link) hat Tesla die Marken Giga Bier und Giga Beer offenbar auch beim U.S. Patent and Trademark Office (Link) angemeldet. Allerdings handelt es sich dabei nicht um den ersten Ausflug des Unternehmers Elon Musk in das Alkohol-Business.

Vergangenes Jahr schon machte der „Teslaquila“ (später „Tesla Tequila“) Schlagzeilen. Allerdings verkaufte der Autobauer lediglich zwei Chargen seines Añejo-Tequilas. Bei den Bierplänen des Konzerns hört es sich wiederum nach einer längerfristigen Sache an.

Quellen: Teslatari; Deutsches Patent- und Markenamt; U.S. Patent and Trademark Office

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.